artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit

Das artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit ist ein interdisziplinäres Zentrum der Universität Bremen. Zweck der Einrichtung ist die Forschung zu nationalen und internationalen Themen der Nachhaltigkeit sowie die wissenschaftliche Beratungstätigkeit in diesbezüglichen Fragen. Beides zielt darauf ab, nachhaltige Entwicklungen in relevanten Handlungsfeldern zu unterstützen. Aktuelle Projekte befassen sich mit Fragestellungen des globalen Wandels, der nachhaltigen Gestaltung sozio-technischer Systeme sowie Themen aus dem Bereich Arbeit und Gesundheit.

Das Zentrum hat derzeit rund 40 Mitglieder, darunter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Soziologie, der Humangeographie, den Politik- und Wirtschaftswissenschaften, der Produktionstechnik, den Kulturwissenschaften, der Umweltwissenschaft sowie der Human- und Gesundheitswissenschaft.

Abschlusskonferenz ‚nordwest2050‘

Am 24. und 25. Februar 2014 wurden wissenschaftliche und praktische Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt ‚nordwest2050‘ auf der Abschlusskonferenz in Bremen präsentiert und mit regionalen sowie internationalen Gästen u.a. aus Südafrika, den USA, Australien, Ländern der EU und Asiens diskutiert. Seit 2009 haben Forscherinnen und Forscher gemeinsam mit einer Vielzahl von Akteuren aus der Region daran gearbeitet, die Region auf Klimaveränderungen vorzubereiten. Ziel dabei ist auch gewesen, ggf. entstehende Chancen für innovative Produkte, Verfahren und Dienstleistungen im Rahmen von Klimaanpassungsmaßnahmen zu nutzen. mehr »

Routledge Handbook of the Climate Change Movement

Vor wenigen Jahren entstand eine transnationale Klimabewegung. Aktivisten, Organisationen und Netzwerke engagieren sich gegen die gesellschaftlichen Ursachen des Klimawandels und für die gerechte Eindämmung seiner Folgen. Das Spektrum von Aktivitäten reicht vom klassischen Lobbying auf internationalen Konferenzen über die Konzeption transnationaler Zertifizierungssysteme und der Bildung transnationaler Städtenetzwerke bis hin zu neuen Formen eines gewaltfreien zivilen Ungehorsams gegen Symbole der 'Un-sustainability'. Im Zusammenhang mit seiner Tätigkeit im Zentrum für Transnationale Studien (ZenTra) hat Heiko Garrelts zu dieser Thematik ein englischsprachiges Handbuch erstellt.  mehr »