M5 Creative Units

Ausschreibung im Rahmen des Zukunftskonzepts

Creative Units sind Gruppen von Forschenden, die gemeinsam neue Forschungsgebiete entwickeln. Mit ihnen sichert die Universität die Fähigkeit, sich auch jenseits der Profilbereiche inhaltlich zu erneuern. Das Förderangebot richtet sich an Forschende aller Fachbereiche der Universität Bremen. Diese Gruppen erhalten ein Höchstmaß an Freiräumen zur Entfaltung ihrer wissenschaftlichen Kreativität, um gemeinsam neue Fragestellungen zu entwerfen und zu verfolgen.

Wer kann sich bewerben? Das Förderangebot richtet sich an Forschende aller Fachbereiche der Universität Bremen. Antragsberechtigt sind hauptamtliche Professoren/-innen der Universität Bremen. Eine Creative Unit wird in der Regel von mindestens drei Professoren/-innen der Universität Bremen getragen.

Welche Anforderungen werden gestellt? Creative Units erbringen weit überdurchschnittliche Publikationsleistungen, bereiten DFG-Anträge vor, bauen Forschergruppen und andere Verbundvorhaben auf und unterstützen die thematische Erneuerung der Universität Bremen. Sie unterstützen die Nachwuchsförderung durch die Einbindung von Post-Docs und die Internationalisierung durch die Aufnahme von Gastwissenschaftler/-innen. Die beteiligten Forscher/-innen sind führende Fachvertreter/-innen in ihrem Arbeitsgebiet. Creative Units eignen sich für disziplinäre Innovationen genauso wie für weiter ausgreifende interdisziplinäre Perspektiven. Zur Wahrung der Chancengleichheit beziehen sie sowohl Forscherinnen als auch Forscher in angemessener Weise ein.

Die Förderkonditionen: Creative Units sind auf drei Jahre angelegt und haben ein Budget von bis zu 250.000,- Euro im Jahr zur flexiblen Verfügung. Die Mittel können beispielsweise für Mitarbeiterstellen, Sachmittel und Mittel zur Einladung von Gastwissenschaftler/-innen verwendet werden.

Ein Überblick über laufende Creative Units findet sich hier.