Promotionszentrum ProUB

Angebote der Universität Bremen rund um die Promotion

Acht Studierende an einem runden Tisch mit Laptop
© Universität Bremen

Unsere Leitmotive sind "vernetzt promovieren", "selbstständig forschen" und "Persönlichkeit entwickeln". In allen allgemeinen und überfachlichen Fragen zur Promotion beraten wir Sie gerne und bieten Ihnen vielfältige Veranstaltungen im Qualifizierungsprogramm, in dem Sie auch die Veranstaltungen unserer Kooperationspartner in gesammelter Form finden. Wir fördern Doc-Netzwerke und Promotionserfolgsteams, in denen Promovierende zusammenarbeiten und sich unterstützen können.
Unser Team steht für alle Promotionsinteressierten, Promovierenden und Betreuende zur Verfügung. Fachwissenschaftlich beraten und betreuen die Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer der Fachbereiche.

Veranstaltungssituation, Teilnehmer am Tisch sitzend
© Universität Bremen

2. + 3. Juni 2016: Upward Leadership - Erfolgreiche Zusammenarbeit im Betreuungsverhältnis

Der Begriff „Führung“ wird oft als Einflussnahme einer Führungskraft auf ihre MitarbeiterInnen verstanden, typischerweise hierarchisch von oben nach unten. Doch zu einer erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen MitarbeiterInnen  und Vorgesetzten,  oder Promovierenden und Betreuenden, gehört auch die aktive Beteiligung der MitarbeiterInnen bzw. Promovierenden. Ziel des Seminars ist es, Ihnen als Promovierende Handlungsanleitungen zu geben, wie Sie die Zusammenarbeit mit Ihrem Betreuer oder Ihrer Betreuerin auf eine für beide Seiten gewinnbringende Weise gestalten und dabei Ihre Einflussmöglichkeiten optimal nutzen können. Wichtig sind hierfür vor allem effektive Kommunikationsprozesse,  die im Rahmen des Seminars  verbessert werden sollen. Mehr Informationen und Anmeldung....

luggage on the train station
© CC0 / pixabay

Neue Ausschreibung: BremenIDEA fördert Forschungsaufenthalte im Ausland 2016

Das Projekt BremenIDEA unterstützt die Internationalisierung der Promotionsphase an der Universität Bremen. Für 2016 (Reisezeit 01.07.2016 bis 31.12.2016) können Promovierende der Universität Bremen Fördermittel für ein- bis dreimonatige Aufenthalte an einer ausländischen Universität oder Forschungsinstitution beantragen.

Nähere Informationen zur Antragstellung finden Sie hier: BremenIDEA


Antragsfrist am 31. Mai 2016

© Adobe InDesign CS6 (Windows) / Adobe PDF Library 10.0.1

ProUB Newsletter 2016/02 out now

  • Upcoming Workshop Highlights: "Peer Coaching for Doctoral Researchers" and "Communication Matters - The challenges of scientific teamwork and everyday university life"
  • BremenIDEA: Find out about funding opportunities for research stays abroad. A new call is now open!
  • An interview with Annika Hartmann about her BremenIDEA research stay at Chapel Hill
  • The Internal Social Counseling Service: Providing help to University employees

And of course the newsletter informs you about all our events and courses offered in the next months.
Download our latest newsletter [PDF] (573 KB) or look out for the printed edition available at the library, mensa and GW 2 cafeteria.

Aufnahmegerät

ProUB unterstützt die Durchführung qualitativer Interviews

Promovierende, die im Rahmen ihrer Forschung Interviews durchführen und transkribieren, können nun einen neuen Service von ProUB nutzen: Ab sofort werden digitale Aufnahmegeräte der Marke Olympus WS-812 zur Durchführung von Interviews und USB-Fußschalter zur einfacheren und schnelleren Transkription (zur Benutzung mit den Programmen f4 und f5) verliehen. Weitere Informationen finden Sie hier [PDF] (84 KB).

ProUB Plus

Im Rahmen der Maßnahme 7 (Promotionszentrum Plus) des Zukunftskonzepts profitieren Promovierende der Universität Bremen direkt von der Exzellenzinitiative:

  • Doc-Netzwerke werden finanziell und organisatorisch von ProUB unterstützt.
  • ProUB fördert die Bildung von Erfolgsteams von Promovierenden aus verschiedenen Fachrichtungen.
  • Bei Kooperationen mit externen, internationalen Gutachtern oder Betreuern von Promotionsvorhaben übernimmt ProUB die Reisekosten.
  • Es stehen zusätzliche Impuls-Förderungen für individuelle Forschungsaktivitäten von Promovierenden zur Verfügung.