Februar

Portrait eines Mannes
© PrivatProfessor Andreas Kreiter

Makakenversuche: Erfolg vor Gericht

Im Konflikt um die Makakenversuche gewinnt die Uni Bremen einen jahrelangen Rechtsstreit. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig bestätigt ein Urteil des Oberverwaltungsgerichts (OVG) Bremen von 2012, wonach die Versuche „ethisch vertretbar“ sind und deshalb genehmigt werden müssen. Damit sind die rechtlichen Auseinandersetzungen mit der Stadt Bremen um die 2008 gestellte Genehmigung von Tierversuchen durch Professor Andreas Kreiter endgültig zugunsten der Uni entschieden. Das OVG hatte in seiner Urteilsbegründung 2012 die hervorragende wissenschaftliche Qualität der Forschungen des Hirnforschers bestätigt und zugleich festgestellt, dass die Belastungen für die Makaken allenfalls mäßig sind. Das Bundesverwaltungsgericht betonte, dass die Versuche ethisch vertretbar sind.

Zur Pressemitteilung

Menschen stehen auf der Gondel eines Windrads.
© Sabine Nollmann / Universität BremenZehn Jahre nach seiner Gründung hat "ForWind" einen festen Platz in der nationalen und internationalen Forschungslandschaft.

„ForWind“ feiert zehnjähriges Bestehen

Das Zentrum für Windenergieforschung „ForWind“ feiert 2014 zehnjähriges Bestehen. Ziel ist es, die Forschung zu dem Thema zu bündeln und den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zu fördern. Dem Zentrum gehören mittlerweile Forschergruppen der Universitäten Oldenburg, Hannover und Bremen mit insgesamt 28 Arbeitsgruppen und fast 300 Mitarbeitern an.

Zur Pressemitteilung