13.01.2012
Autor/in: Mossig
Mitteilung Nr.: 17

In den Halbjahresferien: Roboter bauen und Expertinnen treffen

Selbstgebauter Roboter

Uni-Schülerinnenklub MINTIA bietet spannenden Mitmachkurs für Mädchen der Schulstufe 8 bis 13 / Anmeldungen noch bis 23. Januar möglich

Nr. 017 / 13. Januar 2012 MM

Mädchen der 8. bis 13. Klasse aufgepasst: Für die Halbjahresferien sind im Uni-Schülerinnenklub MINTIA noch Plätze frei für einen zweitägigen spannenden Robot-Kurs. Anmeldeschluss ist der 23. Januar 2012. Die Teilnahme ist kostenlos und auf maximal zwölf Schülerinnen begrenzt.

Wer ausprobieren möchte, wie Roboter entstehen, ist in dem Kurs vom 30. bis 31. Januar 2012 genau richtig: Die Mädchen entwickeln bewegliche Roboter mit LEGO und programmieren sie für eine kurze Aufführung. Dabei entscheiden sie selbst über die Choreographie der Show, die Technik, die Musik und die Kostüme. Der Kurs bietet jedoch noch mehr: Und zwar eine spannende Diskussionsrunde mit Naturwissenschaftlerinnen und Studentinnen, die darüber berichten, wie man Ingenieurin wird, wie ein Studium der Physik und Informatik genau aussieht und wie ein Arbeitsalltag von Naturwissenschaftlerinnen in einem Forschungsinstitut abläuft.

Folgende Expertinnen stellen sich vor:
Dipl.-Ing. Katrin Ehrt (Koordinatorin Duales Studium bei Airbus), Dipl.-Phys. Silke Huferath-von Lüpke (wissenschaftliche Mitarbeiterin am Bremer Institut für Strahltechnik - BIAS, Martina Gebbe (Studentin der Physik an der Universität Bremen) und Anneke Bötcher (Studentin der Informatik an der Universität Bremen), Moderation: Dipl.-Soz. Susanne Peter (Koordinatorin von MINTIA)


Das Kursprogramm im Überblick:

Montag, 30. Januar:
10 Uhr bis 14.30 Uhr: Robot-Kurs (mit gemeinsamen Essen in der Mensa)
15 Uhr bis 17 Uhr: Diskussionsrunde mit Expertinnen

Dienstag 31. Januar:
10 Uhr bis 14.30 Uhr: Robot-Kurs (mit gemeinsamen Essen in der Mensa)


Weitere Informationen und Anmeldung unter www.mintia.uni-bremen.de sowie beim Kompetenzzentrum Frauen in Naturwissenschaft und Technik. Kontakt: Dipl.-Soz. Susanne Peter, Telefon: 0421-218-64470, E-Mail: susanne.peternoSpam@uni-bremen.de  .