02.04.2015
Autor/in: Meike Mossig
Mitteilung Nr.: 89

Fünfte „Yuri’s Night Bremen“: Ein Feiertag der bemannten Raumfahrt

Enthusiasten der Raumfahrt laden am 11. April zu einem abwechslungsreichen Abend mit Kino, Musik, Quiz und Party ins Viertel ein / ZARM und andere Institute an der Uni Bremen sind beteiligt

Nr. 089 / 2. April 2015 / MM

Die Erde einmal von oben zu sehen ist ein Menschheitstraum, der für nur sehr wenige wahr wird. Yuri Gagarin hat sich diesen Traum als erster erfüllt. In Erinnerung an das historische Ereignis des ersten bemannten Weltraumfluges findet am Donnerstag, 11. April 2015, die fünfte „Yuri’s Night Bremen“ im Viertel statt. Zum Organisationsteam des gleichnamigen Vereins gehören auch mehrere Forschungseinrichtungen an der Universität Bremen, wie zum Beispiel das Zentrum für angewandte Raumfahrttechnik und Mikrogravitation (ZARM), das Institut für Raumfahrtsysteme des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt (DLR) und das DLR School_Lab.

Ausgangspunkt der Feierlichkeiten sind die Morgenstunden des 12. Aprils 1961, als der damals 27‐jährige Kosmonaut Gagarin mit seinem Raumschiff „Wostock 1“ einen Flug in den Weltraum startete und die Erde für 106 Minuten umkreiste. Für seinen Mut wurde er mit einem überwältigenden Anblick belohnt und seine Pionierleistung wurde im „Space Race“ des Kalten Krieges zur Weltsensation. Der Grundstein für die bemannte Raumfahrt war gelegt. Mit der Faszination für die Raumfahrt und motiviert durch die erfolgreichen Thementage der vergangenen Jahre mit über 600 Besuchern laden die Enthusiasten des Vereins „Yuri’s Night Bremen“ zusammen mit den Lokalitäten im Bremer Viertel bereits zum fünften Mal zu einem abwechslungsreichen Abend ein, der traditionell dem Motto der Raumfahrt gewidmet ist: Die Ideen reichen von der Dekoration mit Raumschiffen über die Sondervorführung eines Science Fiction Klassikers im Kino bis hin zu einem Space‐Quiz, Space‐Cocktails, Space‐Food undSpaceSounds. Damit hat sich „Yuri’s Night“ zum jährlichen Treffpunkt etabliert, der die Bremer Raumfahrtgemeinde abseits von Konferenzen, Hörsälen und Meetings in ungezwungener Atmosphäre mit allgemein Raumfahrtinteressierten zusammen bringt, um den Feiertag des ersten bemannten Weltraumfluges zu zelebrieren. Dies ist dann auch der passende Anlass, um den eigenen Astronautenanzug oder Star Trek‐Overall aus dem Schrank zu holen und mit ins Bremer Viertel zu bringen.

Programm im Bremer Viertel:

17 Uhr: Cinema im Ostertor „The 5th Element“ im OmU. Ein Space‐Quiz mit Raumfahrtgewinnen stimmt auf den Film ein. Eintritt 5 Euro.

ab 19 Uhr: Galaktischer Networking‐Abend im Fehrfeld, Wohnzimmer, Heartbreak Hotel, Bistro Brazil, Capri Bar und Bermuda.

21 Uhr: Band „Vladi Wostok“ im Heartbreak Hotel zu Ehren des russischen Helden Yuri Gagarin

23 Uhr: "Yuri’s Night meets The Bad Touch" in der Lila Eule. Die Musik der 90er im Raumfahrtgewand als Countdown‐Party zum 12. April, dem Feiertag der bemannten Raumfahrt. Eintritt 4 Euro

Mehr über Yuri’s Night Bremen e.V. unter: http://www.yurisnight-bremen.de/  
Facebook: www.facebook.com/pages/Yuris ‐Night‐Bremen/113551455334948 

Achtung Redaktionen: In der Uni-Pressestelle erhalten Sie Bildmaterial. Kontakt unter Telefon: 0421 218-60150 oder E-Mail: pressenoSpam@uni-bremen.de.

Weitere Informationen:
Universität Bremen
Zentrum für angewandte Raumfahrttechnik und Mikrogravitation (ZARM)
Lucie‐Patrizia Arndt (Kommunikation / Corporate Communication)
Tel.: 0421 218-57817
E-Mail: lucie-patrizia.arndtnoSpam@zarm.uni-bremen.de