Abtrennung von Mikro-/Nanopartikeln

© Uni-Bremen, Yan WangAbtrennung durch Dielektrophorese

Kontinuierliche Abtrennung von Mikro- und Nanopartikeln durch Dielektrophorese

Ziel dieses Projekts ist das zur Maßstabsvergrößerung nötige tiefere Verständnis eines Trennprozesses auf Basis von Dielektrophorese (DEP). Zweck der Maßstabsvergrößerung ist eine energieeffiziente Fraktionierung von in polaren und unpolaren Medien suspendierten Mikro- und Nanopartikeln. Für größerskalige Anwendungen sind allerdings Volumenstrom und Partikelgröße gegenwärtig durch Zielkonflikte limitiert. Um diese Zielkonflikt-Probleme lösen zu können, wollen wir mittels einer skalenübergreifenden Betrachtung unter Verwendung eines neuartigen Trennapparats mit konzentrischem, inhomogenem elektrischen Feld die wechselseitigen Parameterabhängigkeiten beschreiben. Hierzu werden Partikelgröße, Strukturparameter der Elektroden, anliegende Spannung und Frequenz untersucht. Ferner soll ein Modell entwickelt und validiert werden, mit dem die induzierten Partikelbewegungen simuliert und ein Demonstrator für eine kontinuierliche Fraktionierung ausgelegt werden können.