Umwelt - Energie - Nachhaltigkeit

Weiterbildendes Studium

Laborszene im Biogarten
© Universität Bremen

Die grüne Branche: Karrierechancen für Arbeitsuchende!

Die Umwelt- und Energiewirtschaft ist ein expandierender Arbeitsmarkt, der für Arbeitsuchende exzellente Beschäftigungschancen bietet. Deshalb ist das Themenfeld "Umwelt & Energie" eines der beiden Schwerpunktbereiche des Projektes „FIT in MINT“, das für zukunftsrelevante naturwissenschaftlich-technische Berufsfelder qualifizieren will, um so den Fachkräftemangel entgegenzuwirken und neue Karrierechancen zu eröffnen. 

Das modularisierte Angebot ermöglicht sowohl eine umfassende Qualifikation für den Ein- und Aufstieg im Berufsfeld als auch die gezielte Vertiefung bestimmter Themen. 

Angebote

Weiterbildungsprogramm für Arbeitssuchende mit Bildungsgutschein

Für viele Arbeitsuchende ist der Umwelt- und Energiebereich ein interessanter Arbeitsmarkt.  Mit der Weiterbildung "Projektentwicklung Umwelt - Energie - Nachhaltigkeit" können Sie eine umfassende Qualifikation für diesen Zukunftsmarkt erwerben. Durch die familienfreundlichen Präsenzzeiten ist die 15-monatige Weiterbildung (inkl. 3-monatigem Praktikum) auch für Frauen mit Familie gut geeignet. Der nächste Durchgang startet im April 2018!

[Weitere Informationen auf der Projekthomepage]

Veranstalter

  • Akademie für Weiterbildung der Universität Bremen

Kooperationspartner

  • artec – Forschungszentrum Nachhaltigkeit der Universität Bremen
  • FEU – Forschungsstelle für Europäisches Umweltrecht der Universität Bremen
  • Hochschule Bremen, Fakultät 2: Architektur, Bau und Umwelt
  • IPMI – Institut für Projektmanagement und Innovation der Universität Bremen
  • Universität Bremen, Fachbereich 1: Physik / Elektrotechnik

Projektinformation

Das Weiterbildende Studium "Umwelt – Energie – Nachhaltigkeit" ist Teil des Projekts „FIT in MINT“, das  bis zum 31.12.2013 im Landesprogramm zur Förderung der Chancengleichheit von Frauen auf dem Arbeitsmarkt „Einstieg, Umstieg, Aufstieg für Frauen“ von dem Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert wurde. 

Weitere Informationen

Umfassende Informationen finden Sie auf der Projekthomepage unter http://www.uni-bremen.de/fit-in-mint