Validierung informellen Lernens - Ein Ansatz zur Förderung der individuellen Arbeitsmarkt- und Bildungsmobilität?

Laufzeit: 01. September 2016 bis 31. August 2019

Validierung informelles Lernen - Ein Ansatz zur Förderung der individuellen Arbeitsmarkt- und Bildungsmobilität? 
Das EU-Projekt „Effectiveness of VPL Policies and Programmes for Labour Market Inclusion and Mobility – Individual and Employer Perspectives (EffectVPL)“ beschäftigt sich mit Verfahren der Anerkennung non-formalen und informellen Lernens. Ziel ist es herauszufinden, ob solche Verfahren Personen darin unterstützen, ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt bzw. ihren Zugang zu (Weiter-)Bildungsangeboten zu verbessern. Gleichzeitig wird im Rahmen des Projektes untersucht, inwieweit Betriebe und Arbeitgeber mit solchen Anerkennungsverfahren vertraut sind und diese im Rahmen der Personalgewinnung und Personalentwicklung berücksichtigen. Vergleichend angelegt, werden auch bildungspolitische Richtlinien und spezifische Validierungsprogramme in den vier Partnerländern Dänemark, Deutschland, Polen und der Türkei betrachtet. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf Fragen der Inklusion in den Arbeitsmarkt, der Beschäftigungsfähigkeit  von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern sowie der Chancenverbesserung von auf dem Arbeitsmarkt Benachteiligten. Im letzten Projektjahr erstellen die Projektpartner ein Trainings-Modul, das Akteure und Institutionen bei Validierungs- und Anerkennungsverfahren von Fähigkeiten und Kompetenzen unterstützen soll. Konzipiert als eine strategische Partnerschaft in der Erwachsenenbildung unterstützt das Projekt den Austausch und die Zusammenarbeit mit sieben verschiedenen Partnerorganisationen und somit auch einen gemeinsamen Lernprozess. Koordiniert wird das Projekt vom Zentrum für Arbeit und Politik.

 

Kontakt:

Dr. Simone Haasler
Telefon: +49 (0) 421 - 218 56 724
E-Mail: haasler(at)uni-bremen.de

Dr. Eva Anslinger
Telefon: +49 (0) 421 - 218 56 712
E-Mail: eva.anslinger(at)uni-bremen.de

Franziska Laudenbach
Telefon: +49(0)421 – 218 56 713
E-Mail: f.laudenbach(at)uni-bremen.de


Partnerorganisationen:

 

Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, Deutschland
www.arbeit.bremen.de

VIA UNIVERSITY COLLEGE, Dänemark
www.viauc.com

Sosu Aarhus, Dänemark
www.sosuaarhus.dk

Wszechnica Uniwersytetu Jagiellonskiego Sp. z o.o., Polen
www.wszechnica.uj.pl

Wojewodztwo Malopolskie - Wojewodzki Urzad Pracy w Krakowie, Polen
http://www.wup-krakow.pl

BOGAZICI UNIVERSITESI, Türkei
www.boun.edu.tr

IMECE KADIN DAYANISMA DERNEGI, Türkei
www.kadinlarinimecesi.org

 

Finanzierung

ERAMUS+

 

Projekttitel

Effectiveness of VPL Policies and Programmes for Labour Market Inclusion and Mobility – Individual and Employer Perspectives (EffectVPL)