PCB-Info

Belastung von Räumen in Gebäuden der Universität Bremen mit PCB

Was sind PCB?

PCB (Abkürzung für die Substanzgruppe der Polychlorierten Biphenyle) wurden vorwiegend in den 60er-und Anfang der 70er-Jahre des 20. Jahrhunderts in vielen Anwendungsbereichen eingesetzt. In öffentlichen Hochbauten können PCB insbesondere als Weichmacher in Fugendichtungsmassen vorkommen. Möglich sind aber auch Anwendungen als Flammschutzmittel in Anstrichen bzw. Beschichtungen.

Gesamten Text anzeigen [PDF] (86 KB)   (Gesundheitsamt Bremen / Stand: 16.04.2015)

Ausgangssituation

Im Rahmen der baulichen Grundlagenermittlung zur anstehenden Sanierung der Blöcke B und C der Geisteswissenschaften 1 (GW1) wurde die Erarbeitung bzw. Aktualisierung eines Schadstoffkatasters durchgeführt.
Dabei wurden diverse Materialproben von Bauteilen entommen und analysiert.

In untersuchten Fugendichtmassen wurden Belastungen mit Polychlorierten Biphenylen (PCB) gefunden, die eine punktuelle Überprüfung der Raumluft in verschiedenen Gebäuden und Räumen nach sich zog.

Hinweis


Sämtliche Messergebnisse und Berichte werden vom Dezernat 4 umgegend nach deren Erhalt veröffentlicht.

Aktuelles aus den Gebäuden

Sanierung NW1: Fugenabklebungen abgeschlossen

Die Sanierungsmaßnahme im NW1 Nord Ebenen 4 und 3 wurde am 06. Februar 2017 begonnen und verläuft termingerecht.

Gesamten Text anzeigen

GW1 Block B Raum 2050 - Messergebnis der Kontrollmessung nach Versiegelung der belasteten Fugenmassen

Acht Monate nach der Versiegelung der PCB-belasteten Fugenmassen im GW1 Block B (Raum 2050), wurde ein Bericht über die Untersuchung der Luftprobe vom 23.03.2017 erstellt.

Zum Untersuchungsbericht

Versiegelungsmaßnahme im GW1 abgeschlossen

Auf Grundlage der gutachterlichen Stellungnahme zur Minderung der PCB-Raumluftbelastung im Gebäude GW1, Böcke A und B wurde eine Versiegelung der PCB-belasteten Fugenmassen durchgeführt.

Diese Maßnahme im GW1 ist abgeschlossen.

Gutachterliche Stellungnahme zum Erfolg vorläufiger Maßnahmen zur Minderung der PCB-Raumluftbelastung im Gebäude GW1, Blöcke A und B

Bis zur dauerhaften Sanierung durch Entfernen der PCB-Quellen waren vorläufige Minderdungsmaßnahmen erforderlich. Als geeignetes Verfahren wurde ein luftdichtes Abkleben der PCB-haltigen Fugenmassen mit einer alukaschierten lsolierfolie in Erwägung gezogen. Im Rahmen eines Pilotversuches sollte der mit Anwendung dieser Absperrfolie verbundene Minderungseffekt untersucht werden.

Die Ergebnisse dieses Pilotversuches wurden in einer gutachterlichen Stellungnahme zusammengefasst.

Zur kompletten gutachterlichen Stellungsnahme

GW1 Versiegelung der PCB-belasteten Fugenmassen ab 31.01.2017

Am 31.01.2017 beginnen die Versiegelungsarbeiten an den PCB-belasteten Fugenmassen in GW 1.
Betroffen von der Versiegelungsmaßnahme sind alle Räume, die an eine Außenfassade anschließen.
Die beauftragte Firma Küster wird die Versiegelungsarbeiten in Block B beginnen und dann in Block A und C fortführen. Die Arbeiten werden während der normalen Nutzungszeit der Räume durchgeführt.
Die Abklebe-Arbeiten führen zu keiner PCB- oder sonstigen Schadstoffexposition.

Gesamten Text anzeigen

GW1 Block A, B und C - Abkleben der PCB-belasteten Fugenmassen

In einer Vorabmaßnahme zu den anstehenden Sanierungsmaßnahmen werden in den drei Blöcken der Geisteswissenschaften 1 die PCB-belasteten Fugenmassen luftdicht zur Raumluft abgeklebt.

Die Umsetzung dieser Maßnahme beginnt nach jetziger Planung Ende Januar 2017 und wird voraussichtlich bis Ende Februar 2017 abgeschlossen sein.

Gesamten Text anzeigen

ZPA - Untersuchungsergebnisse von Materialproben

Nach diversen Materialuntersuchungen stellte sich heraus, dass die Fugenmassen an den feststehenden Fensterelementen im Raum B1034 PCB-belastet sind. Aufgrund dieses ersten Ergebnisses wurden auch die Fensterelemente der anderen Räume untersucht, die erhöhte PCB-Raumluftwerte aufwiesen.

Gesamter Text und detaillierte Untersuchungsergebnisse der Räume ZPA B1031-1035

Sanierung NW1 wird fortgesetzt - Beginn der Baumaßnahme ab Februar 2017

Schadstoffuntersuchungen 2015/2016
Für die alten Gebäudeblöcke Nord und Süd, die noch aus den 70er Jahren stammen, wurde inzwischen ein vollständiges Schadstoffkataster erstellt. In beiden Gebäudeblöcken Nord und Süd wurden zudem sog. Pilotsanierungen durchgeführt, bei denen kleine Teilbereiche saniert und anschließend gemessen wurden.

Gesamten Text anzeigen

GW1 Block A - Sanierung Seminarräume (EG) und 1.OG

Der Beginn für die Schadstoffsanierung und Herrichtung der Seminarräume im Erdgeschoss sowie der Flächen im 1. Obergeschoss (ehem. ISL-Flächen) ist Juli 2016. Die Baumaßnahmen enden Anfang 2017.

Seminarräume im Erdgeschoss
Schadstoffsanierung mit Ausbau und Sanierung der PCB-haltigen Fugenmaterialien.
Wiederaufbau der Trockenbauwände, neue Bodenbeläge, Beleuchtung, Decken.

1. Obergeschoss (ehem. ISL-Fläche)
Schadstoffsanierung mit Ausbau und Sanierung der PCB-haltigen Fugenmaterialien.
Aufbau der Etage in Trockenbauweise, neue Bodenbeläge, Beleuchtung, IT, Decken.
Entlang der Fassaden entstehen Büroräume, innenliegend entsteht ein Seminarraum mit Kopierraum und Archiv.

2. Obergeschoss
Einbau einer zusätzlichen Rauchschutztür auf dem Flur.

Zugänglichkeit im 1. Obergeschoss für Rollstuhlfahrer
Während der Schadstoffsanierung (Voraussichtlich zwischen Anfang/Mitte August bis Mitte September) können Rollstuhlfahrer nicht über den Verbindungssteg von Block B zum Bereich Marum und Escience gelangen. Danach, während des Wiederaufbaus, wird versucht das in Absprache zu gewährleisten.

Zugänglichkeit im Erdgeschoss
Das Erdgeschoss bleibt während der Baumaßnahme zugänglich.

GW1 Block A und B - Abkleben der belasteten Fugenmassen

In einer weiteren Pilotmaßnahme wird über überprüft, welchen Einfluss das Abkleben der belasteten Fugenmassen auf die PCB-Raumluftbelastung hat.

Hierfür werden in verschiedenen Räumen in Block A und Block B die PCB-belasteten Fugenmassen luftdicht abgeklebt. Die betroffenen Nutzer wurden über die Maßnahme bereits informiert.

Mit dieser Maßnahme wird geprüft, ob das Abkleben der belasteten Fugenmassen ein adäquates Mittel zur Absenkung der Raumluftbelastung bis zum Beginn der eigentlichen Sanierungsmaßnahmen darstellen kann.


Sobald uns die Untersuchungsergebnisse vorliegen werden wir Sie darüber auf der PCB-Infoseite unterrichten.

Abschlussbericht der PCB-Pilotsanierung im GW1 Block A

Auf Grundlage der Ergebnisse des Abschlussberichtes der Pilotsanierung im GW1 Block A wird eine entsprechende Sanierungsplanung mit Kostenschätzung durchgeführt.

Zusammenfassend kann zur PCB-Pilotsanierung folgendes angemerkt werden:

Bei den bekannten Ausgangsraumluftkonzentrationen wird voraussichtlich die Entfernung der PCB-Primärquelle inkl. Versiegelung der Fugenflanken nicht ausreichen, um die Sanierungszielwerte zu erreichen. Es ist davon auszugehen, dass zumindest ein Teil der flächenrelevanten PCB-Sekundärkontaminationen zu demontieren oder zu beschichten sind.

Abschlussbericht zur PCB-Pilotsanierung im GW1 Block A vom 29.04.2016  [PDF] (2.9 MB)

Zentrales Prüfungsamt (ZPA/ZB Bauteil E)

Raumplan mit PCB-Messergebnissen aus dem Gebäude ZB Bauteil E (ZPA-Pavillion).

Telefonzentrale/Ref.54/Carriercenter (ZB Bauteil C)

Raumpläne mit PCB-Messungen aus dem Gebäude Telefonzentrale/Ref.54/Carriercenter

Bremen Service Universität (BSU/ZB Bauteil C)

Raumplan mit PCB-Messergebnissen aus dem Gebäude ZB Bauteil C (BSU).

Spielhalle Horn

PCB-Begehung in der Spielhalle Horn.

SuUB

Raumpläne mit Raumluftmessergebnissen auf PCB aus dem Gebäude SuUB vom 18.08.2015

SuUB

Ergebnisse der Raumluftmessungen und Materialuntersuchungen auf PCB in der SuUB vom 06.06.2015.

Zentrales Prüfungsamt (ZPA/ZB Bauteil E)

Erste Ergebnisse der Raumluft- und Materialuntersuchungen auf PCB im Zentralen Prüfungsamt (ZPA) vom 06.06.2015

NW2

Erste Ergebnisse der Raumluft und Materialuntersuchungen auf PCB im NW2 Bauteil A vom 06.06.2015

26.06.2015
PCB-Pilotsanierung im GW1 Block B
mehr >>

14.06.2015
Neue Raumluftmessungen im GW1 Block A.
mehr >>

30.05.2015
Neue Raumluftmessungen im NW1.
mehr >>

21.05.2015
Erstellung eines Übersichtsplans des Uni Campus mit Angaben zu PCB-Untersuchungen.
mehr >>

15.05.2015
Durchführung von Raumluftmessungen in der KITA (ZB) und im Kinderland (Sportturm).

14.05.2015
Neue Raumluftmessungen im GW1 Block B.
mehr >>

01.05.2015
Durchführung von Raumluftmessungen im Juridikum im Block C des GW1.
mehr >>

21.04.2015
Temporärer Stopp bei den Vorbereitungen der Sanierungsarbeiten und Durchführung von Raumluftmessungen im NW1.
mehr >>

15.04.2015
Infoveranstaltung für die Nutzer des GW1.

15.04.2015
Materialbelastung mit PCB und Durchführung von Raumluftmessungen im GW1.
mehr >>