Archiv 2011

Veranstaltungen

Tagung "DIVERSITY ENT-DECKEN. Reichweiten und Grenzen von Diversity Policies an Hochschulen" am 10. / 11. November 2011 in Frankfurt am Main

Die Tagung der Goethe Universität Frankfurt widmet sich der Frage, wie mit Diversity-Ansätzen auf vielfältiger werdende Studierenden- und Beschäftigtenstrukturen reagiert werden kann. Wie können Hochschulen soziale Unterschiede wahrnehmen, ohne Stereotypisierungen festzuschreiben? Wo führen Diversity-Ansätze zu Öffnungen der Hochschulen und zu mehr Chancengleichheit, wo haben sie jedoch ihre Grenzen und können neue Exklusionen hervorbringen? Diesen Fragestellungen wird aus verschiedenen Perspektiven nachgegangen.

Anneliese Niehoff, Leiterin des Referates Chancengleichheit/Antidiskriminierung an der Universität Bremen, und Dr. Margrit E. Kaufmann, Expertin für Diversity Uni Bremen, halten dort den Vortrag „Managing Diversity an der Universität Bremen - ein zielgruppenspezifischer intersektioneller Versuch“.

mehr

Tagung "Anders messen. Diversity Monitoring für Hochschulen" am 28. / 29. November 2011 in Berlin

Auf der von CHE organisierten Tagung stellen Expert_innen aus dem In- und Ausland ihre Konzepte und Projekte vor. Gemeinsam mit den Teilnehmer_innen werden die Möglichkeiten sowie die Risiken von Datenerhebungen diskutiert.

Es werden dort drei Referentinnen von der Universität Bremen sprechen, die jeweils eng in die Diversity-Prozesse an der Uni eingebunden sind. 

Yasemin Karakaşoğlu, Konrektorin für Interkulturalität und Internationalität und Hochschullehrerin für Interkulturelle Bildung, hält einen Vortrag zu "Diversity Monitoring und Befragungen: Mittel zur Partizipation von Studierenden?"

Margrit E. Kaufmann, Wissenschaftliche Expertin für Diversity Studies/ Management und Lektorin am Bremer Institut für Kulturforschung, wird einen Workshop geben mit dem Titel "'Wir wollten herausbekommen, ob Religion eine Beeinträchtigung für das Studieren an der Universität sein kann'- Anders messen durch Studierende".

Christina Vocke, Dezernentin Studentische Angelegenheiten, wird zu dem Thema "Notwendigkeit und Gefahren von Datensammlungen" sprechen.

mehr

Berufsbegleitende Fortbildung "Managing Diversity: Potenziale der Vielfalt entdecken und gestalten", Beginn September 2011

Das modular aufgebaute Angebot zielt durch Vermittlung von Hintergrundwissen, Methodenkompetenz und Selbstreflexion auf eine Erweiterung der fachlichen und persönlichen Handlungskompetenz für den Umgang mit Vielfalt. 

Die Fortbildung wird im 6. Zyklus veranstaltet vom BremerForum:Diversity, einer Kooperation zwischen dem Paritätischen Bildungswerk Bremen und dem bik - Bremer Institut für Kulturforschung. 

mehr

Veranstaltung "Diversity Management als Leitungsaufgabe für Wirtschaft und Wissenschaft", 27. 06.

veranstaltet vom BremerForum:Diversity am 27.Juni 2012 von 17:00-19:30 Uhr
im Haus der Wissenschaft, kleiner Saal

Die zunehmende Heterogenität unserer Gesellschaft sowie das Bemühen, Menschen sowohl in alltäglichen Begegnungen als auch in Organisationen in ihren Möglichkeiten gerecht zu werden, stellen neue Anforderungen an uns alle. Das Konzept des Managing Diversity, welches als der bewusste und gestaltende Umgang mit Vielfalt verstanden wird, ist deshalb ein wichtiges Gesellschaftsthema der Gegenwart und Zukunft. Managing Diversity als Alltagspraxis und Diversity Management als Instrument der Organisations- und Personalentwicklung bedingen sich dabei gegenseitig.

Wir möchten mit der Veranstaltung veranschaulichen, wie wichtig die leitenden Personen und deren Diversity-Bewusstsein für die Strategien des Diversity Managements sind. Zudem möchten wir zeigen, wie bedeutend es ist, Diversity in der Organisationsleitung mit den entsprechenden Personen zu verkörpern.

Mit namhaften ReferentInnen aus der Wirtschaft und Wissenschaft möchten wir diese Aspekte anhand von Praxisbeispielen diskutieren.

 mehr 

Oktober 2011 - Diversity@Uni Bremen ist online

Die Diversity-Website der Universität Bremen ist online und informiert ab jetzt über die Diversity-Strategien, -Aktivitäten und -Entwicklungen der Universität Bremen.