M7 Promotionszentrum Plus

Maßnahme im Rahmen des Zukunftskonzepts

Die Maßnahme Promotionszentrum PLUS weitet das Angebot von ProUB aus und zielt auf ein „Plus“ an Qualität für Promovierende: Erfolgsteams, Doc-Netzwerke, weiterqualifizierende Forschungsvorhaben und externe Zweitbetreuungen werden finanziell gefördert.

Erfolgsteams

Ein Erfolgsteam ist eine Gruppe von Promovierenden, die sich alle zwei Wochen trifft und sich durch verbindliche Arbeitsziele im Selbstmanagement interdisziplinär unterstützt. Die Treffen sind durch einen festgelegten Ablauf strukturiert, der eine effiziente und nachhaltige Zusammenarbeit garantiert. Im Team zu arbeiten motiviert die TeilnehmerInnen wirksam darin, Arbeitsschritte ihrer Promotionsvorhabens zu planen, sie erfolgreich umzusetzen und die Dissertationen abzuschließen. Die Methoden des Peer-Coachings werden in einem Kick-off-Meeting durch eine externe Trainerin vermittelt, die die Teams auch in der weiteren Zusammenarbeit betreut.

Doc-Netzwerke

DoktorandInnen-Netzwerke bilden Promovierende selbständig zu gemeinsamen Forschungsthemen, Methoden oder interdisziplinären Arbeitsansätzen. Die Netzwerke entwickeln Aktivitäten über die einzelnen Promotionsthemen hinaus, wie die Organisation von fachspezifischen Workshops oder gemeinsame Publikationen. Dabei werden sie organisatorisch und finanziell von ProUB unterstützt.

Externe Begutachtung

ProUB erleichtert die Einbindung von externen - insbesondere internationalen - Hochschullehrern in die Betreuung und Begutachtung von Promotionsvorhaben an der Universität Bremen mit der Übernahme der Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Promotionskolloquium entstehen. Ab 2013 können auch Aufenthalte von Promovierenden an der Institution des/der externen Betreuer/in gefördert werden.

Impuls-Förderung für Promovierende

Aus den Mitteln des Zukunftskonzepts stehen für Promovierende der Universität Bremen zusätzliche Impuls-Förderungen für individuelle Aktivitäten im Rahmen ihrer Promotion (z.B. Teilnahme an Summer School, weitere Datenerhebungen, Kooperationen mit externen Partnern) zur Verfügung. Über diese Anträge berät eine aus Promovierenden zusammengesetzte Kommission.

Weitere Informationen auf den Webseiten des Promotionszentrums ProUB.