M9 Professorinnen-Programm

Frauen in Gesprächsrunde

Mehr Professorinnen

Mit dem Professorinnen-Programm steigert die Universität gezielt den Anteil an Wissenschaftlerinnen auf Professuren. Sie nutzt vorgezogene Berufungen als Anreiz und bietet Startförderungen, Auslandsaufenthalte und Deputatsermässigungen.

Vorzeitige Berufungen beschleunigen den Generationswechsel und die Ausrichtung auf neue Themen innerhalb der Disziplinen und zwischen ihnen. Mindestens fünf Professorinnen sollen zwischen 2013 und 2017 in diesem Programm berufen und die zugehörigen Mitarbeiter/-innen eingestellt werden. Interessenbekundungen für eine solche vorgezogene Berufung können jederzeit über den Fachbereich an das Rektorat gerichtet werden. Die Hochschulleitung hat inzwischen mehrere Gespräche mit Fachbereichen geführt und wird in Kürze die ersten Ausschreibungen auf den Weg bringen.