Verfahren

Zum Konzept der Universität Bremen gehört es, die Exzellenzförderung so schnell und direkt wie möglich der Forschung zu Gute kommen zu lassen. In die Administration und das Wissenschaftsmanagement fließt deshalb nur ein Bruchteil der Fördersumme. Vor allem aber gelingt die rasche Umsetzung, weil keine neuen Entscheidungsgremien konstituiert werden müssen. Die Verfahren sind seit langem eingeübt und akzeptiert, nicht zuletzt in der Zentralen Forschungsförderung (ZF). Auch für die im internen Wettbewerb vergebenen Projektförderungen im Rahmen der Exzellenzinitiative werden die Bereichsforschungskommissionen wie für die ZF tätig: auf Basis externer Gutachten empfehlen sie Projekte dem Rektorat zur Förderung. Für die Creative Units in Maßnahme 5 leistet dies die Forschungskommission des Akademischen Senats.

Mit dem neuen „Zukunftsrat“ gewährleisten wir, dass das Zukunftskonzept [PDF] (1.8 MB) in seiner Umsetzung von externem wie internem Sachverstand begleitet wird. Der Rat besteht aus dem Rektor, dem Konrektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs und vier Dekanen/-innen, hinzu kommen zwei Mitglieder der Forschungskommission und vier ausgewählte Leiter/-innen von Forschungsverbünden, Instituten und Nachwuchsgruppen, die vom Akademischen Senat gewählt werden.

Der Rat wird von einem Board mit erfahrenen, externen Wissenschaftsmanagerinnen und -managern begleitet.

Hier finden Sie Ihre Ansprechpartner/-innen für die Umsetzung des Konzeptes