Klinische Psychologie, MSc

Klinische Psychologie, MSc

Die Klinische Psychologie stellt seit Jahrzehnten das wichtigste Anwendungsfeld der Psychologie dar. Sie beschäftigt sich in ihrem Schwerpunkt mit psychosozialen Problemen, Auffälligkeiten und Störungen des Menschen. Darüber hinaus befasst sich die Klinische Psychologie auch mit den psychischen Aspekten körperlicher Erkrankungen und den Folgen besonderer Belastungen und Krisen, die zu Anpassungsproblemen und psychischen Schwierigkeiten führen können. Die Klinische Psychologie versucht, die unterschiedlichen Erscheinungsformen psychischer Störungen und Verhaltensauffälligkeiten zu ordnen und ihre vielfältigen Ursachen zu verstehen. Von besonderem Interesse sind prinzipiell auch jene Ressourcen und individuellen Möglichkeiten des Menschen, die es ihm erlauben, innere und äußere psychische Belastungen zu verstehen und zu bewältigen. Das Masterprogramm an der Universität Bremen weist zwei inhaltliche Schwerpunkte auf: (a) Klinische Kinderpsychologie und (b) medizinische Rehabilitation/Psychosomatik (bezogen auf das Erwachsenenalter). Das Masterprogramm wird als forschungsorientiertes Studium im Bereich der Klinischen Kinderpsychologie realisiert. Eine vertiefende Darstellung der Themengebiete „Klinische Psychologie des Erwachsenenalters“ erfolgt in Bremen z. Zt. nicht.

Spätere fachwissenschaftliche Tätigkeitsfelder: Die Mehrheit aller Diplom-Psychologinnen und -Psychologen in Deutschland arbeitet in einem klinischen Berufsfeld. Dieses Berufsfeld wird zukünftig den Abschluss des Masters „Klinische Psychologie“ verlangen. Dabei sind Klinische Psychologinnen und Psychologen in sehr unterschiedlichen Bereichen als Angestellte oder Selbstständige tätig. Oft arbeiten sie auch in Teams mit Angehörigen anderer Berufsgruppen oder mit Psychologinnen und Psychologen anderer Spezialisierung zusammen. Zu typischen Arbeitsfeldern gehören z. B.: • Freie psychotherapeutische Praxen • Beratungszentren • Psychiatrische Kliniken und Ambulanzen für Erwachsene oder Kinder und Jugendliche • Psychosomatische Fach- und Reha-Kliniken • Rehabilitationskliniken und –zentren • Ambulante und stationäre Einrichtungen im Suchtbereich • Schulpsychologische Dienste • Kinder- und Jugendheime nach den Vorgaben des Kinder- und Jugendhilfegesetzes • Frühförderungseinrichtungen • Allgemein-Krankenhäuser und Universitätskliniken • Forschung und Lehre an Universitätsinstituten • Psychologische Dienste in Firmen und Organisationen Studienschwerpunkte / Vertiefungsrichtungen: Der Studiengang widmet sich in drei Unterrichtssäulen a) den allgemeinen Grundlagen und Methoden und der Diagnostik in der Klinischen Psychologie b) den klinischen Störungsbildern und ihren Therapien und c) dem Anwendungsgebiet der medizinischen Rehabilitation. Durch die umfangreichen Forschungsprojekte und –felder und der räumlichen Nähe der Kooperationspartner ist ein enger und direkter Bezug zu aktuellen wissenschaftlichen Inhalten und therapeutischen Praktiken gegeben.