Internationale Studiengänge, Joint und Double Degrees

Erasmus Mundus

Aktion 1: Gemeinsame Master- und Promotionsprogramme einschließlich Stipendien

Konsortien, die sich aus mindestens drei unterschiedlichen europäischen und fakultativ außereuropäischen Hochschulen zusammensetzen und ein gemeinsames Master- oder Promotionsprogramm anbieten, können sich um das "Erasmus Mundus-Label" bewerben. Damit verbunden ist die Stipendienvergabe an hochqualifizierte Drittländer und Europäer, die für diese Programme ausgewählt werden.

Aktion 2: External Cooperation Window

Gefördert werden Kooperationen zwischen Hochschuleinrichtungen aus Europa und bestimmten Drittstaaten. Ziel der Kooperationen ist der Aufbau einer strukturieren Zusammenarbeit in deren Verlauf Voll- und Teilstipendien für europäische und außereuropäische Staatsangehörige auf Bachelor, Master, Doktorats- und Postdoktoratsniveau, sowie Akademiker und andere Hochschulzugehörige vergeben werden. Detaillierte Informationen zu den betroffenen Drittstaaten können aus dem jährlich erscheinenden Aufruf entnommen werden.

Aktion 3: Projekte zur Verbesserung der Attraktivität des europäischen Hochschulraums

Förderungsfähig sind Konsortien, die Organisationen aus mindestens drei verschiedenen europäischen Staaten einschließen und auch Organisationen aus Drittstaaten umfassen können. Es können Aktivitäten zur Verbesserung von Attraktivität, Profil und Sichtbarkeit und Zugangsmöglichkeiten der europäischen Hochschulbildung unterstützt werden. Auch Projekte zur internationalen Dimension der Qualitätssicherung, zur Lehrplanentwicklung, zu Mobilität sowie zur Anerkennung von Studienleistungen und Qualifikationen können in Aktion 3 gefördert werden.