Januar

Plakat mit historischem Foto mit Menschen und Statue.
© Institut Deutsche Presseforschung / Uni BremenEin Ausschnitt des Plakats zur Ausstellung.

Erster Weltkrieg: 100 Jahre danach

Im Jahr 2014 jährt sich der Beginn des Ersten Weltkriegs zum 100. Mal. Auch die Uni Bremen widmet sich diesem Thema: Das Institut „Deutsche Presseforschung“ und das Projekt „Aus den Akten auf die Bühne“ sowie die Staats- und Universitätsbibliothek Bremen (SuUB) konzipieren mit der Bremischen Bürgerschaft die Ausstellung „Bremen und seine Presse im Ersten Weltkrieg“. Die Geschichte der Bibliothek in den Jahren von 1914 bis 1918 hat die SuUB gesondert in einer Ausstellung aufgearbeitet. Das Projekt „Aus den Akten auf die Bühne“ inszeniert zudem eine szenische Lesung zusammen mit der Bremer Shakespeare Company (bsc).

Zur Pressemitteilung

Mehr zu "Aus den Akten auf die Bühne"

Mann hält Rede vor Publikum
© Harald Rehling / Uni BremenAuch Bürgermeister Jens Böhrnsen hielt beim Neujahrsempfang eine Rede.

Neujahrsempfang mit neuer Präsidentin der Jacobs University

Mit 350 Gästen aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft läutet der traditionelle Neujahrsempfang der „unifreunde“ und der beiden Universitäten das Bremer Wissenschaftsjahr ein. Für die beiden Universitäten blicken Uni-Rektor Professor Bernd Scholz-Reiter und die – zu der Zeit noch kommissarische – Präsidentin der Jacobs University, Professorin Katja Windt, auf das Jahr 2013 zurück und formulierten ihre Erwartungen für 2014. Wie immer wurden die neuberufenen Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer vorgestellt. Die Uni Bremen hat 2013 insgesamt 15 Professuren neu besetzt.

Zur Pressemitteilung

Impressionen vom Neujahrsempfang