März

Drei Männer schauen zusammen auf ein Buch
© Harald Rehling/Universität BremenDer Staatspräsident von Malta, Dr. George Abela, Uni-Rektor Professor Bernd Scholz-Reiter und Professor Thomas Stolz (v.l.)

Staatspräsident der Republik Malta zu Gast

Mitte März besucht der Staatspräsident der Republik Malta, Dr. George Abela, im Rahmen seiner Deutschlandvisite auch die Uni. Im Mittelpunkt steht der Besuch des Malta-Zentrums, in dem das Maltesische sprachwissenschaftlich erforscht wird. Hier entstand auch das Foto rechts.Mit über 670 Publikationen verfügt das Zentrum über eine der größten Sammlungen maltesischer Literatur außerhalb Maltas. Nahezu alle Veröffentlichungen auf Maltesisch seit dem Jahr 2000 sind vorhanden.

Weitere Informationen gibt es hier

Hier finden Sie Bilder vom Besuch des maltesischen Präsidenten

Lächelnde Frau im Labor.
© Kai Uwe Bohn/Universität BremenStudien von Professorin Kathrin Mädler und ihrem Forscherteam zeigen neue Wege, wie Diabetes verhindert werden kann.

Durchbruch im Kampf gegen Diabetes

Forschende der Universität Bremen haben ein Schlüsselprotein identifiziert, das für das Absterben der Insulin produzierenden Zellen, so genannte Betazellen, in der Bauchspeicheldrüse verantwortlich ist. Ist dieses Protein einmal aktiv, greifen bio-chemische Reaktionen wie Zahnräder eines Getriebes ineinander und führen zur Zellzerstörung, zum Verlust des blutzuckersenkenden Hormons Insulin und somit zur Zuckerkrankheit Diabetes. Diesen Durchbruch berichten Kathrin Mädler und ihr Forscherteam in der Ausgabe des Journals „Nature Medicine", der führenden Fachzeitschrift für biomedizinische Forschung. Ihre Studien zeigen neue Wege, wie durch gezielte Beeinflussung dieses Proteins das Fortschreiten von Typ 1 und Typ 2 Diabetes verhindert werden kann.

Zur Pressemitteilung

Lesen Sie auch den Artikel im Jounal "Nature Medicine" (in englischer Sprache)