Kooperationen der bremischen Hochschulen

Gruppenbild mit drei Männern und einer Frau vor einer Tafel.
© Tom Kleiner / Universität BremenVon links: Herbert Grüner (Rektor der Hochschule für Künste Bremen), Karin Luckey (Rektorin der Hochschule Bremen), Peter Ritzenhoff (Rektor der Hochschule Bremerhaven) und der Rektor der Uni Bremen, Bernd Scholz-Reiter.

Sie sind die Stimme der bremischen Hochschulen

Die Rektorinnen und Rektoren der fünf staatlichen  Hochschulen vertreten in der Landesrektorenkonferenz (LRK) gemeinsam die Interessen ihrer Institutionen auf Landes- und Bundesebene. Bei einer ihrer regelmäßigen Sitzungen brachten sie für das Jahrbuch die wichtigsten Punkte ihrer gemeinsamen Themen und Projekte mit Kreide an die Tafel. Dabei waren: Herbert Grüner (Rektor der Hochschule für Künste Bremen), Karin Luckey (Rektorin der Hochschule Bremen), Peter Ritzenhoff (Rektor der Hochschule Bremerhaven) und der LRK-Vorsitzende und Rektor der Uni Bremen, Bernd Scholz-Reiter (die Rektorin der Hochschule für Öffentliche Verwaltung, Luise Greuel, war verhindert). „Es ist wichtig, dass wir nicht als Einzelkämpfer handeln, sondern gemeinsam die Wissenschaftspolitik und gesellschaftliche Entwicklung in Bremen mitgestalten“, so Scholz-Reiter.