Jahrbuch 2016/2017

Portrait einer jungen Frau
© Christina Koralewski / Universität BremenJahrbuchredakteurin Meike Mossig

Willkommen im Jahrbuch!

Die Lehrerbildung der Universität Bremen umfasst einen großen Bereich: Neun von zwölf Fachbereichen bilden für alle Schulformen aus. Rund 14 Prozent der knapp 20.000 Studierenden sind Lehramtsstudierende. Wie ist die Ausbildung der Universität Bremen in Zeiten von Bachelor und Master organisiert? Wie bereitet die Uni auf die Schulrealitäten vor? Das erfahren Sie im Schwerpunktthema des Jahrbuchs. Die universitäre Ausbildung ist jedoch nur die eine Seite. Welche Herausforderungen bringt der Lehrerberuf in Grundschulen, Gymnasien, beruflichen Schulen und Oberschulen – den Nachfolgern der Gesamtschulen in Bremen – mit sich? Einen Blick in die Praxis sollen vier Videos geben. Sie finden sie auf dem Youtube-Kanal der Universität Bremen.

Im Kapitel „Einblicke“ berichten wir über die neuen Angebote für Geflüchtete und ihre betreuenden Einrichtungen. Sie erfahren mehr über die neu gegründete Forschungsallianz „U Bremen Research Alliance“. Der Konrektor für Lehre und Studium, Professor Thomas Hoffmeister, spricht im Interview darüber, wie sich die Qualitätssicherung in Lehre und Studium immer weiter verbessert. Um Robotik und Künstliche Intelligenz geht es im Kapitel „Globale Fragen – Bremer Antworten“.

Wie die Freunde und Förderer die Universität 2016 unterstützt haben, lesen Sie hier. Last, but not least: die Uni-Chronik.

Viel Spaß mit dem Jahrbuch wünscht Ihnen

Meike Mossig
Redakteurin

Array

Jahresthema Lehrerbildung

Welchen Fähigkeiten brauchen Lehrerinnen und Lehrer? Wir haben vier Bremer Schulen besucht und Lehrende und Lernende gefragt, welches Rüstzeug man für diesen Beruf mitbringen muss. Mit dabei sind die Grundschule Andernacher Straße (Tenever), das Technische Bildungszentrum TBZ (Bremen-Mitte), die Oberschule am Barkhof (Schwachhausen) und das Alexander-von-Humboldt-Gymnasium (Huchting).

Weitere Filme zum Thema Lehrerbildung finden Sie hier