Sylke Meyerhuber

© S. MeyerhuberSylke Meyerhuber

Sylke Meyerhuber

geboren 1964 in Bremen, studierte nach Erstausbildung und Abendgymnasium an der Universität Bremen Psychologie. Heute forscht die promovierte Mitarbeiterin der Uni am artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit und lehrt Sozial- und Arbeitspsychologie für angehende Soziologen. Schon als Jugendliche sang sie Folksongs zur Gitarre, im Gospel- sowie im Kirchenchor, ehe sie ab dem 18. Lebensjahr klassischen Gesangsunterricht bei der Sopranistin Erdmute Koniëtzko-Heinemann zu nehmen begann und ab dann als Solistin Erfahrungen mit Stücken aus Oper, Barock, Liedgut und Sakralmusik sammelte.

Seit einigen Jahren ist Sylke Meyerhuber begeistertes Mitglied im Chor Cantamus Bremen. Solistisch erkundet die 'engagierte Laiensängerin' mit ihrer flexiblen Stimme, die Leichtigkeit, Wärme und Klarheit farbenreich nuanciert, zunehmend auch Stücke aus Jazz und Musical, fachkundig gecoached von der Sopranistin und Psychodynamikerin Annette Scherenberger. Mit der Konzertpianistin Angelika Scholl steht ihr in den letzten Jahren zudem eine versierte Begleiterin zur Seite.