Hauke Renken

© Hauke RenkenHauke Renken

Hauke Renken

Vibraphon  ∙  Komposition

Hauke Renken wurde 1993 in Varel in Friesland geboren und ist in seiner Kindheit mit Musik groß geworden. Da sein Vater Schlagzeuger ist, war immer ein Schlagzeug zu Hause auf dem er trommeln konnte. Ebenfalls hat seine schon sehr frühe Mitgliedschaft im Spielmannszug Neuenburg seine Musikalität gefördert.

Nach der musikalischen Früherziehung bekam er 6 Jahre lang seinen ersten Instrumentalunterricht auf der Violine (den er allerdings eher absaß als genoss - sein Hauptinteresse galt mehr dem Fußball...) Zwischendurch hatte er noch Saxophonunterricht, den er allerdings sehr schnell abbrach. Schließlich gab er den Geigenunterricht auf und fing mit Percussion-Unterricht an der Musikschule an. Bereits dort trat er zusammen mit Patrick Stapleton (Marimba) auf.

Da Patrick Stapleton und Hauke Renken sich auch außerhalb der Musikschule oft zum gemeinsamen Musizieren trafen, erlernte er autodidaktisch mehrere Instrumente, u.a. Drumset, Klavier, Gitarre und Bass.Die Zusammenarbeit mit Patrick Stapleton führte zur Gründung des Multipercussion-Duos „M-Dur“ und hält bis heute an.

Inzwischen hat sich Hauke Renken als Bandleader und Sideman einen Namen gemacht. Der junge Musiker und Improvisationskünstler tritt als Initiator von Bandprojekten auf und ist ebenso als erfahrener Teamplayer in verschiedenen Bands aktiv. Wichtige Impulse in seiner Ausbildung erhielt er u.a. von Prof. Florian Poser  und durch Vibraphongrößen wie Tony Miceli. Seit 2013 studiert er bei Prof. David Friedman am renommierten Jazz-Institut in Berlin. Bisher ist er solistisch in Europa, Mittelamerika und Australien aufgetreten.

Homepage: www.hauke-renken.de