Aktuelles

Freie Plätze: „Grundlagen des Lehrens und Lernens an Hochschulen“ vom 29.08. bis 01.09.2017

Einen hervorragenden Einstieg in die hochschuldidaktische Qualifizierung bietet der Kompaktworkshop „Grundlagen des Lehrens und Lernens an Hochschulen“ vom 29.08. bis 01.09.2017. An 4 Arbeitstagen (40AE) können Lehrende unter Anleitung eines erfahrenen Dozenten wichtige Grundlagen guter Hochschullehre kennenlernen.

Der Kurs wird von Dr. Stefan Brall (Cominovo) angeboten und geleitet und eignet sich sowohl für Teilnehmer*innen, die das Gesamtzertifikat anstreben, als auch für interessierte Lehrende, die ihr didaktisches Grundwissen gezielt steigern möchten.

Die Anmeldung ist über unser Anmeldeportal möglich:

 

http://www.uni-bremen.de/lehre-studium/hochschuldidaktik/zertifikatsprogramm.html

Neuerungen 2017

Ab sofort sind die ersten Workshops für 2017 zur Anmeldung  freigeschaltet.

Es gibt für diese Workshops folgende Neuerung: 

Das Zertifikatsprogramm wurde im Rahmen des Netzwerks Bremen/Oldenburg/Osnabrück überarbeitet und die Struktur - unter Berücksichtigung der Rückmeldungen durch die Evaluationen - aktuellen Entwicklungen in der Hochschuldidaktik angepasst. Dies hatte zur Folge, dass sich die Zuordnung der Workshops zu den einzelnen Modulen etwas verändert hat.

Die neue Struktur bietet in den Modulen 2 und 3 mehr Flexibilität; das Modul 1 ist klarer als Grundlagenmodul ausgerichtet. Sie können sich die bereits durchgeführten Workshops ganz unproblematisch nach der neuen Struktur anrechnen lassen.

Die Workshops „ Didaktisches Design von Lehr- und Lernveranstaltungen“ und „Lehre und Lernen von Kompetenzen in modularisierten Studiengängen“ werden künftig nur noch als Wahlveranstaltungen angeboten. Die Kurse können nun im  Modul 2.2 (Lehr-Lernformen und Lernbegleitung) als auch im Modul 3.3 (Wahlbereich)  angerechnet werden.

Übersicht über die veränderte Struktur [JPG] (194 KB)

Sollten Sie Fragen zu der neuen Struktur haben, wenden Sie sich gerne an die Geschäftsstelle Hochschuldidaktik