Programme und Projekte

Bisherige Projekte

  • Einrichtung des Bremen Spatial Cognition Centers (BSCC)
  • Einrichtung einer Vortragsreihe aus dem BSCC und damit aus dem WSP für alle Interessierten
  • Jour fixe einmal im Monat zum Austausch und Planung für die Teilnehmer am WSP

Creative Units

Creative Unit: Intra-Operative Information: What Surgeons Need, When They Need It.
Internetseite

Prof. Dr. Ron Kikinis, Prof. Dr. Christian Freksa, Prof. Dr. Rainer Malaka, Prof. Dr. Gabriel Zachmann , Prof. Dr. Matthias Günther

Wie kann man Chirurgen gezielt 3D-Bildinformationen während einer Operation zur Verfügung stellen, so dass diese zum Beispiel während einer Tumorentfernung wissen, wo sich nicht sichtbare Blutgefäße
befinden? Mit dieser Fragestellung beschäftigt sich die Creative Unit, bei der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Bereichen Radiologie, Informatik, digitale Medien, kognitive Systeme und
Computergrafik beteiligt sind.

 

Creative Unit „Kommunikative Figurationen“
Internetseite

Prof. Dr. Stefanie Averbeck-Lietz, Prof. Dr. Andreas Breiter, Prof. Dr. Thomas Friemel, Prof. Dr. Andreas Hepp, Prof. Dr. Friedrich Krotz, Prof. Dr. Inge Marszolek, Jun.-Prof. Dr. Kerstin Radde-Antweiler, Prof. Dr. Karsten Wolf

Für heutige Lebenswelten ist Medienkommunikation grundlegend: Arbeit, Freizeit, Sozialisation, politische Öffentlichkeit, zivilgesellschaftliches Engagement usw. rekurrieren auf verschiedene Arten von medienvermittelter Kommunikation. Aber auch historisch können wir uns den modernen europäischen Staat der Neuzeit jenseits von Druckmedien nicht vorstellen. In diesem Sinne leben wir in mediatisierten Gesellschaften und Kulturen. Ziel des Forschungsverbunds der Universitäten Bremen und Hamburg ist es zu untersuchen, durch welche „kommunikativen Figurationen“ sich mediatisierte Gesellschaften und Kulturen in Europa auszeichnen und wie sich diese „kommunikativen Figurationen“ gegenwärtig wie auch historisch wandeln. Welche Herausforderungen bestehen hierdurch für die einzelnen Menschen, aber auch verschiedene Organisationen, Kulturen und Gesellschaften?

 

Creative Unit: „Das künstliche Auge: Chronische drahtlose Schnittstellen zum visuellen Kortex – Isee“ (10/2013 – 09/2016)
Internetseite

AG Kreiter, Lang, Paul, Pawelzik

Leitziel der Creative Unit ist die Entwicklung einer kortikalen Sehprothese, die Seheindrücke als elektrische Impulse ins Gehirn einspeist. Hierfür sollen einerseits die neurobiologischen Grundlagen der Einkopplung elementarer visueller Informationen in die Hirnrinde (den Kortex) erforscht werden und andererseits ein vollständig drahtlos arbeitendes Implantat aufgebaut werden. Das Implantat beinhaltet eine hochflexible Elektrodenmatte mit ca. 400 Elektroden und einem Layout, das für die funktionelle Anatomie des visuellen Kortex und den Kontakt der einzelnen Elektroden zum Gewebe optimiert ist. Die auf der Rückseite der Matte integrierte Elektronik soll fortlaufend mit hoher räumlicher und zeitlicher Auflösung die Hirnströme an der Oberfläche messen und an eine Basisstation übertragen, sowie komplexe raum-zeitliche Muster elektrischer Stimulation an das Gehirn abgeben. Die dazugehörenden neurobiologischen Untersuchungen zielen auf die Bestätigung der Funktionsfähigkeit der Implantate, die Erarbeitung von Modellen für die Berechnung optimaler elektrischer Reize und die Charakterisierung der durch solche Reize ausgelösten visuellen Wahrnehmungen. 

Arbeitsgemeinschaften und Verbundprojekte

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht laufender und abgeschlossener Projekte der Mitglieder des Wissenschaftsschwerpunktes. Namentlich genannt sind jeweils nur die Minds, Media, Machines Mitglieder.

„CAUSE“ - Cognitive Autonomous Subsurface Exploration  (2015 - 2019)
DLR. Verbundprojekt, Schill, Büskens

 

KaNaRiA „Kognitive autonome Navigation am Beispiel des Ressourcenabbaus im All“ (2013 - 2016)
DLR. Verbundprojekt, Schill, Zachmann, Büskens

 

„Smartfarm“ (2016 - 2018)
BMWI. Büskens, Schill

 

Sonderforschungsbereich/Transregio 8 „Spatial Cognition Reasoning, Action, Interaction” (2003 - 2014)
Bateman, Bhat, Freksa, Frese, Schill, Lutz, Zachmann

 

Nationales Netzwerk Computational Neuroscience „Bernstein Partners – Functional adaptation of the visual cortex“ 
(04/2007 - 04/2011)
BMBF/ DLR. Pawelzik, Fahle, Kreiter

 


„Spatio-temporal dynamics of cognitive control“ (2009 - 2011)
NOWETAS. Herrmann, Hilgetag, Thiel (Uni OL)

 

Bernstein Preis (2013-2017)
BMBF/DLR. Auszeichnung 2010 für Udo Ernst



SPP 1665 "Resolving and Manipulating Neuronal Networks in the Mammalian
Brain - from Correlative to Causal Analysis"
 (2014-2016)
DFG. FB1, FB2



Interareale Phasenkohärenz als Mechanismus für aufmerksamkeitsabhängige
Weiterleitung neuroyaler Signale 
(Teilprojekt zu SPP 1665)
Kreiter, Ernst, Lang

Eine modellgeführte Kausalanalyse unter Verwendung neuartiger Multikontakt-Floating-Elektroden für die intrakortikale chronische Stimulation und Ableitung von Primaten 

 

Kalomed Kabellose Erfassung lokaler Feldpotentiale und elektrische Stimulationder Großhirnrinde für medizinische Diagnostik und Neuroprothetik“
BMBF. Kreiter, Lang, Paul 

 

NeuroAGE – Competent Aging (2014-2019)
Herrmann, Godde, Koch, Küstermann, Schill

 

AutoSens (01/2014 – 01/2017)
Paul, Lang, Kreiter