Personalentwicklung

PE für WissenschaftlerInnen

Personalentwicklung in Hochschulen ist eins der zentralen Themen in der Hochschulentwicklung und von besonderer Bedeutung für ein erfolgreiches akademisches Personalmanagement. Die Universität Bremen verfügt in der Personalentwicklung über langjährige Erfahrungen in der systematischen Förderung von WissenschaftlerInnen. mehr »

PE für nichtakademische MitarbeiterInnen

Exzellente Forschung und Lehre benötigen eine optimale Unterstützung durch  Verwaltung und Technik. Gesetzte Ziele und steigende Anforderungen erfordern eine gezielte Personalentwicklung aller nichtakademischen MitarbeiterInnen mit maßgeschneiderten Qualifizierungsmaßnahmen und Förderprogrammen. mehr »

Personal- und Organisationsentwicklung

Personal- und Organisationsentwicklung sind in der Universität Bremen aufeinander bezogen. Notwendige Veränderungen der Organisationsstruktur, neue Aufgabenzuschnitte und sich laufend entwickelnde Kompetenzanforderungen aus Forschung und Lehre erfordern eine kontinuierliche und zielgerichtete Personal- und Organisationsentwicklung, die geeignete Förderprogramme und Maßnahmen initiiert, begleitet und umgesetzt. mehr »

Beschäftigtenbefragung

Das Gesundheitsmanagement (BGM)der Universität Bremen zielt gleichermaßen auf die
Stärkung der Handlungskompetenz des/der Einzelnen zur Erhaltung der eigenen Gesundheit (Verhaltensprävention) und auf die gesundheitsförderliche Gestaltung der Arbeitsverhältnisse (Verhältnisprävention).
 
Ein wichtiges Ziel des BGM ist die Minderung von gesundheitsbeeinträchtigenden Arbeitsbedingungen.

Dieses Ziel kann nur durch eine umfassende IST-Analyse erreicht werden.

Die Universität führt vor diesem Hintergrund Anfang 2018 eine Befragung aller Beschäftigten durch.

Hier finden Sie die wesentlichen Informationen.

Ansprechpartner*innen:

Bettina Donnermann, Personalentwicklung

Holger Ruge, Personalrat

Ullrich Meseck, Personalrat