Auf dem Campus

 

Die Universität, das Studentenwerk Bremen und zahlreiche Studierende in Eigenregie organisieren verschiedenste Beratungs- und Unterstützungsangebote, um allen Studierenden ein gleichberechtigtes Studium zu ermöglichen und an Problemen zu arbeiten.

Auf dieser Seite finden Sie eine Liste mit weiterführenden Links zu Einrichtungen und Gruppen, die insbesondere für den Themenschwerpunkt "Studieren mit Beeinträchtigung" interessant sind.

Psychologisch-Therapeutische Beratungsstelle des Studentenwerks Bremen (ptb)

Die ptb gibt Hilfestellung bei studienbezogenen oder persönlichen Problemen: Beratungsgespräche, Trainingsangebote bei Prüfungs- und Redeängsten oder Arbeitsschwierigkeiten, Unterstützung für Studierende mit einer psychischen Erkrankung und vieles mehr.

Das Angebot ist für Studierende kostenlos und vertraulich. Alle Mitarbeiter_Innen unterliegen der Schweigepflicht. mehr »

Allgemeiner Studierendenausschuss / Referat für Barrierefreiheit

 

Beim AStA gibt es eine Reihe von Arbeitsgruppen und Beratungsangeboten. Speziell im Referat für Barrierefreiheit gibt es den Arbeitsschwerpunkt für ein barrierefreies Studium.

Die Angebote des AStA stehen allen Studierenden und Studieninteressierten zur Verfügung. mehr »

Arbeitsstelle gegen Diskriminierung und Gewalt (ADE)

Die Arbeitsstelle ADE ist eine zentrale Serviceeinrichtung der Universität Bremen zum individuellen und institutionellen Umgang mit Konflikten, Diskriminierungen und Gewalt am Ausbildungs- und Arbeitsplatz.

Die Serviceangebote der ADE richten sich an alle Beschäftigten, Studierenden und Gäste der Universität Bremen sowie an andere Interessierte aus Unternehmen und Institutionen des öffentlichen Dienstes, der Privatwirtschaft, Verbänden und Non-Profit-Organisationen. mehr »

AG Familienfreundliches Studium

Die studentische Arbeitsgemeinschaft „Familienfreundliches Studium" organisiert Elternstammtische, berät rund ums Thema „Studieren mit Kind" und engagiert sich für mehr Familienfreundlichkeit sowie zu Themen der Barrierefreiheit auf dem Campus.

Anfragen sind jederzeit willkommen. mehr »

Studierwerkstatt

 

Das Studium mit einer Beeinträchtigung, egal ob physischer oder psychischer Natur, kann viel Zeit und Energie kosten und erfordert einen bewussten Umgang mit den eigenen Ressourcen.

Ein möglicher Weg zu einer guten Selbst- und Studienstrukturierung liegt in der systematischen Aneignung und Übung wissenschaftlicher Lern- und Arbeitstechniken, wie sie z.B. in der Studierwerkstatt vermittelt werden.

mehr »

Career Center

 

Zum Ende des Studiums stellt sich für viele Studierende mit einer Beeinträchtigung die Frage, wie sie einen guten Start in den Beruf finden können.

Hier bietet das Career Center gezielte Unterstützung: Informationen über den akademischen Arbeitsmarkt, gezieltes Bewerbungstraining, Mentoring-Programm „Fokus Berufseinstieg“ und spezielle Beratung zum Thema „Berufseinstieg mit Handicap“.

mehr »