KONTAKT- UND INFORMATIONSSTELLE FÜR STUDIERENDE MIT BEHINDERUNG ODER CHRONISCHER ERKRANKUNG (KIS)

 KIS ist erste Anlaufstelle für Menschen, die in ihrem Studium beein­trächtigt sind durch eine

  • Behinderung,
  • chronische Erkrankung, z.B. Diabetes, psychische Erkrankung, Epilepsie oder
  • akute Erkrankung/Behinderung, z.B. durch Unfall.

Auch Menschen ohne Schwerbehindertenausweis werden bei KIS beraten.

KIS wendet sich an

  • Studierende,
  • Schulerinnen und Schüler, die sich für ein Studium interessieren,
  • HochschulabsolventInnen.

KIS berät zu allen Fragen rund um das Studium mit einer Beeinträchtigung:

  • Härtefallregelungen,
  • Nachteilsausgleich,
  • Studienorganisation,
  • Finanzierung,
  • Unterstützungsangebote.

Die Beratung der KIS ist vertraulich, unabhängig und kostenlos.

 

Kontakt:

KIS Kontakt und Informationsstelle für Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung
Mechthild Klostermann
Telefon: 0421/218-61050
E-Mail: kisnoSpam@uni-bremen.de

Besucheranschrift:
Celsiusstraße, Forschungsverfügungsgebäude FVG Raum M 0130

Sprechzeit:
nur nach vorheriger Terminabsprache

Postanschrift:

KIS
Universität Bremen, Dezernat 6 – Studentische Angelegenheiten
Postfach 330440
28334 Bremen