Beratung & Unterstützung

Die Universität Bremen berät und unterstützt Sie in Ihren Belangen. Hier finden Sie Anlaufstellen für alle Ihre Angelegenheiten: bei Beratung rund ums Studium, Unterstützung in persönlichen Problemsituationen, Fragen zum Studieren mit Kind(ern) und anderen Themen. Interessieren Sie sich für Informationen zum BAföG oder zur Berufsorientierung? Klicken Sie einfach die Begriffe an! Sie werden automatisch zum Ziel geleitet.

Beratung zum Studium

Erste Anlaufstelle für Informationen rund ums Studium ist die Zentrale Studienberatung ZSB, die Sie in allen relevanten Bereichen wie Bewerbung und Zulassung, Inhalt der Studienfächer und Anforderung im Studium sowie Studienfach- und Ortswechsel berät.

Vertiefte fachspezische Fragen können in den Studienzentren oder in der Studienfachberatung geklärt werden. Fragen zur Berufsorientierung und -einmündung erläutern Sie am besten im Career Center oder in den Praxisbüros.

Psychologisch-Therapeutische Beratungsstelle (ptb)

Die Psychologisch-Therapeutische Beratungsstelle des Studentenwerks Bremen (ptb) hilft aktiv bei persönlichen oder studienbegleitenden Problemen. Zentral unter der Mensa gelegen, sollen Gespräche bei beispielsweise Prüfungsängsten oder Arbeitsschwierigkeiten einen Lichtblick bieten. mehr »

Studium mit Kind(ern)

Diese Herausforderung müssen Sie nicht allein meistern. Bereits im Sommer 2007 hat die Universität Bremen das Zertifikat 'audit familiengerechte hochschule' erhalten. Kinderbetreuung, Wickel- oder Spielmöglichkeiten auf dem Campus sind Projekte, die seitdem realisiert wurden. Das Familien-Portal der Universität Bremen hilft Ihnen, die richtigen Ansprechpartner zu finden. mehr »

Frauen

Einige Beratungs-Angebote der Universität Bremen sind gezielt für Frauen da. Dazu gehören die Arbeitsstelle Chancengleichheit, Frauenbeauftragte und das Autonome feministische Referat des AStA (Studierendenvertretung). Sie entwickeln Maßnahmen zur Frauenförderung wie z. B. Mentoring-Programme für Studentinnen und Wissenschaftlerinnen, setzen sich für die Vereinbarkeit von Familie, Studium und Beruf ein oder organisieren Selbstverteidigungskurse.

Ausländische Studierende

Rund um Fragen, die nicht Deutsche Studierende interessieren könnten, dreht sich das Aufgabenfeld des International Office der Universität Bremen. Dort informieren mehrsprachige Berater über Möglichkeiten, Ausblicke und die einzelnen Verfahren. So kann im Einstieg nichts mehr schief gehen. mehr »

Studieren mit Beeinträchtigung

Die Universität kümmert sich um die um die Belange von Studierenden mit Behinderung oder chronischer Erkrankung. Sie finden Hilfe und Unterstützung bei der Kontakt- und Informationsstelle für Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung KIS, bei der Selbsthilfeinitiative IG Handicap und der Psychologisch-therapeutischen Beratungsstelle ptb. mehr »

Konflikte

In vertraulichem Rahmen löst die Arbeitsstelle gegen Diskriminierung und Gewalt - Expertise und Konfliktberatung ADE Probleme rund um Diskriminierung und Gewalt. Vorfälle werden diskutiert, Prozesse angestoßen und somit Konflikte gelöst. mehr »