Lehrveranstaltungen SoSe 2017

Community and Family Health Nursing, M.Sc.

Veranstaltungen anzeigen: alle | in englischer Sprache | für ältere Erwachsene

neue Modulstruktur (Studienbeginn ab Wintersemester 2016/2017)

4-P Qualitätsmanagement in kommunalen Settings

Modulverantwortlicher: Prof. Dr. Stefan Görres

Pflichtmodul, 6 CP
VAK Titel der Veranstaltung DozentIn
11-M65-M4-P-1 Qualitätsmanagement von Netzwerken
Quality management of networks

Seminar

Termine:
wöchentlich Do 14:00 - 16:00 GRA2 0180 GRA2A 0050/60 (2 SWS) Seminar
Prof. Dr. Stefan Görres

5-P Kommunikation und Kooperation in Community and Family Health Nursing

Modulverantwortliche: Prof. Dr. Ingrid Darmann-Finck

Pflichtmodul, 9 CP
VAK Titel der Veranstaltung DozentIn
11-M65-M5-P-1 Anleitung, Beratung, Schulung, Kommunikation und Interaktion
Instruction,training,communication and interaction

Seminar

Termine:
wöchentlich Fr 10:00 - 12:00 GRA2 0180 GRA2A 0050/60 (2 SWS)
Dirk Peschke
11-M65-M5-P-2 Kooperation in Case und Care Management
Cooperation in case and care management

Seminar

Termine:
wöchentlich Do 12:00 - 14:00 GRA2 0180 (2 SWS)
Karin Wolf-Ostermann

6A-P Forschungsprojekt

Modulverantwortlicher: Prof. Dr. Stefan Görres

Pflichtmodul, 15 CP
VAK Titel der Veranstaltung DozentIn
11-M65-M6A-P-1 Projektbegleitung
Project managemnt

Seminar

Termine:
wöchentlich Do 08:00 - 10:00 GRA2 0180
Dirk Peschke
11-M65-M6A-P-2 Anwendungsorientierte Forschungsmethoden
Application-oriented research methods

Seminar

Termine:
wöchentlich Do 10:00 - 12:00 GRA2 0180 (2 SWS)
Karin Wolf-Ostermann

8-P General Studies

Modulverantwortlicher: Prof. Dr. Stefan Görres

Wahlpflichtmodul, 9 CP (Berechnung folgt dem jeweilig gewählten Modul.)

Die Studierenden wählen Lernveranstaltungen oder Module aus den Angeboten des Wahlpflichtbereichs der Masterprogramme "Pflegewissenschaft", "Public Health" oder "Epidemiologie".
Wählbar sind aber auch alle General Studies-Angebote der Universität Bremen sowie ggf. Lehrveranstaltungen und Module anderer Fachbereiche. Zudem können Summerschools und ähnliche Veranstaltungen anerkannt werden.

Bitte beachten Sie auch die Informationen und Angebote auf der Seite General Studies und Schlüsselqualifikationen am FB 11 im Lehrveranstaltungsverzeichnis.
VAK Titel der Veranstaltung DozentIn
09-M39-2-05-08 Philosophie und Ökonomik im Gesundheitswesen
Philosophy and Economics in Public Health

Vorlesung

Termine:
wöchentlich Mo 14:00 - 18:00 SFG 2040 (4 SWS)

Vorlesung
Die „Ökonomisierung“ des Gesundheitswesens steht seit vielen Jahren in der Kritik. Als Antwort wird häufig „mehr“ Ethik gefordert. Aber was heißt das eigentlich genau? Diese Veranstaltung gibt einen Überblick über ökonomische Ansätze und ethische Theorien, die häufig auf das Gesundheitswesen angewendet werden.
Neoklassische Ökonomik und Libertarismus, Extra-Welfarismus und Konsequentialismus, Public Choice und vertragstheoretische Ethik, Verhaltensökonomik und Tugendethik sind normative ökonomische und philosophische Ansätze, die häufig mit Bezug auf die Gesundheitswirtschaft diskutiert werden. In diesem Seminar werden die genannten ökonomischen Konzeptionen als Anwendung philosophischer Konzepte betrachtet und eingeführt. All diese Ansätze können wichtige Beiträge zu einer reflektierten Betrachtung eines Gesundheitssystems leisten, aber jeder für sich stößt nicht selten an theoretische und praktische Grenzen. In dieser Vorlesung werden die jeweiligen Ansatzpaare vorgestellt, Anwendungsbeispiele reflektiert und Grenzen sowie Herausforderungen kritisch beleuchtet.
Bei Interesse, die Inhalte zu vertiefen, können Sie den angrenzenden Lektürekurs zu dieser Veranstaltung besuchen. Dort wird gemeinsam die Literatur gelesen, auf der die Vorlesung aufbaut. Es empfiehlt sich, beide Veranstaltungen zu besuchen. Es ist aber auch möglich nur jeweils eine Veranstaltung zu belegen. Beide Veranstaltungen finden im selben Raum nacheinander statt.
Als Prüfungsleistung für die Vorlesung ist ein Essay nach Ende der Vorlesung vorgesehen.

Lektürekurs
Die „Ökonomisierung“ des Gesundheitswesens steht seit vielen Jahren in der Kritik. Als Antwort wird häufig „mehr“ Ethik gefordert. Aber was heißt das eigentlich genau? In dieser Veranstaltung werden zentrale Texte der Diskussion zu Philosophie und Ökonomik im Gesundheitswesen gelesen, reflektiert und diskutiert. Es empfiehlt sich, die angrenzende Vorlesung zu Philosophie und Ökonomik im Gesundheitswesen zu belegen, die auf der Literatur basiert, welche im Lektürekurs besprochen wird. Es ist aber auch möglich, den Lektürekurs separat zu besuchen. Beide Veranstaltungen finden im selben Raum nacheinander statt.
Neoklassische Ökonomik und Libertarismus, Extra-Welfarismus und Konsequentialismus, Public Choice und vertragstheoretische Ethik, Verhaltensökonomik und Tugendethik sind normative ökonomische und ethische Ansätze, die häufig mit Bezug auf die Gesundheitswirtschaft diskutiert werden. In diesem Seminar werden die genannten ökonomischen Konzeptionen als Anwendung der philosophischen Konzepte betrachtet und aus dieser Perspektive diskutiert. All diese Ansätze können wichtige Beiträge zu einer reflektierten Betrachtung eines Gesundheitssystems leisten, aber jeder für sich stößt nicht selten an theoretische und praktische Grenzen. Im Seminar werden wegweisende Artikel der letzten Jahre und Jahrzehnte gelesen, die einen wichtigen Beitrag zum Fortschritt der Debatte geleistet haben.
Als Prüfungsleistung sind Referate mit Handout vorgesehen.

Wolf Henning Rogowski
Julian Klinger, M. Sc

9-P Begleitseminar zur Masterarbeit

Modulverantwortlicher: Prof. Dr. Stefan Görres

Pflichtmodul, 3 CP
VAK Titel der Veranstaltung DozentIn
11-M65-M9-P-1 Begleitseminar
Supporting seminar

Seminar

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 GRA2 0180 (2 SWS)
Karin Wolf-Ostermann

alte Modulstruktur (Studienbeginn bis einschl. Wintersemester 2015/2016)

8-P General Studies

Modulverantwortlicher: Prof. Dr. Stefan Görres

Wahlpflicht, 9 CP (Berechnung folgt dem jeweilig gewählten Modul)

Die Studierenden wählen Lehrveranstaltungen oder Module aus den Angeboten des Wahlpflichtbereichs der Masterprogramme "Pflegewissenschaft", "Public Health" oder "Epidemiologie".
Wählbar sind aber auch alle General Studies-Angebote der Universität Bremen sowie ggf. Lehrveranstaltungen und Module anderer Fachbereiche. Zudem können Summerschools und ähnliche Veranstaltungen anerkannt werden.
VAK Titel der Veranstaltung DozentIn
11-GS-Englisch für Pflege Englisch für PflegewissenschaftlerInnen

Seminar
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Mi 14:00 - 16:00 GRA2A 0030 (Gr. Cip-Raum)

This seminar aims to give students a better understanding of English in scientific and health-related texts, with a special emphasis on nursing science. Students will receive texts, studies and interviews on current health topics like dementia, medical tourism, obesity, ageing, hospices, etc., supported by vocabulary lists. The course also includes sessions on academic writing, where students will analyze and produce small abstracts on the basis of given themes and materials. Moreover, students will be able to improve their speaking abilities in an academic context by enhancing their vocabulary and participating in small presentations and discussions in class. Upon completion of the course, students may earn a certificate optional including their subjects of studies in the seminars.

Info zur Anmeldung:

Es wird eine festgelegte Anzahl von Plätzen (12) in der Veranstaltung verteilt.
Die Plätze in den betreffenden Veranstaltungen werden am 15.03.2017 um 23:59 verteilt.
Die Anmeldung ist möglich von 01.02.2017, 14:00 bis 15.03.2017, 22:00.

Katrin Dorow
Britta Schowe

zusätzliches Lehrangebot

Im Rahmen der im Folgenden genannten Lehrveranstaltungen können keine CPs erworben werden.
VAK Titel der Veranstaltung DozentIn
08-350-M6-4 Langzeitpflege als neues soziales Risiko und ihre sozialstaatliche Absicherung

Seminar

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 16:00 UNICOM 3.4110 (SOCIUM - Mary-Somerville-Str. 3) UNICOM 3.3380 (SOCIUM - Mary-Somerville-Str. 3) (2 SWS)
Heinz Rothgang
11-56-Zusatz 1 SoSe17 Tabellenkalkulation für Bachelorstudierende und Masterstudierende
Tabellenkalkulation OpenOffice/Excel Aufbaukurs

Übung

Einzeltermine:
Fr 05.05.17 10:00 - 14:00 GRA2A 0050/60

"Freiwilligen Kurs"

Dr. med. Klaus Giersiepen
11-56-Zusatz 2 SoSe17 Tabellenkalkulation für Bachelorstudierende und Masterstudierende
Tabellenkalkulation OpenOffice/Excel Aufbaukurs

Übung

Einzeltermine:
Fr 12.05.17 10:00 - 14:00 GRA2A 0050/60

"Freiwilligen Kurs"

Dr. med. Klaus Giersiepen
11-56-Zusatz 3 SoSe17 Tabellenkalkulation für Bachelorstudierende und Masterstudierende
Tabellenkalkulation OpenOffice/Excel Aufbaukurs

Übung

Einzeltermine:
Fr 19.05.17 10:00 - 14:00 GRA2A 0050/60

"Freiwilligen Kurs"

Dr. med. Klaus Giersiepen
11-56-Zusatz 4 SoSe17 Tabellenkalkulation für Bachelorstudierende und Masterstudierende
Tabellenkalkulation OpenOffice/Excel Aufbaukurs

Übung

Einzeltermine:
Fr 09.06.17 10:00 - 14:00 GRA2A 0050/60

"Freiwilligen Kurs"

Dr. med. Klaus Giersiepen
11-GS-Spez.Methoden-2 Gesundheit und digitale Medien. Techniksoziologische Einführung für methodische und theoretische Annäherungen an eHealth

Seminar

Einzeltermine:
Fr 07.04.17 16:15 - 17:45 GRA2A 0050/60
Fr 23.06.17 16:15 - 19:30 GRA2 0080
Sa 24.06.17 14:15 - 17:30 GRA2 0180
Fr 30.06.17 16:15 - 19:30 GRA2 0080
Sa 01.07.17 14:15 - 20:30 GRA2 0180
Dr. Monika Urban
FZHB 0636 Advanced Academic Presentation and Discussion Skills for Master Students of Public Health (C1.1) (in englischer Sprache)
Eingangsniveau: B2.2

Kurs
ECTS: 3

Termine:
wöchentlich Di 14:00 - 15:30 GW2 A3060 (FZHB Selbstlernzentrum) (2 SWS)


Mahaesvary Kayser

Ansprechpartner für die Inhalte des Veranstaltungsverzeichnisses

Alte Vorlesungsverzeichnisse (bis Sommersemester 2012)