Lehrveranstaltungen WiSe 2017/2018

Musikwissenschaft/Musikpädagogik, B.A./ LA/ Mag.

Veranstaltungen anzeigen: alle | in englischer Sprache | für ältere Erwachsene

B.A. Musikwissenschaft - Prüfungsordnung 2011

Modul 5 - Historische Musikwissenschaft I (12 CP)

3. und 4. Semester
VAK Titel der Veranstaltung DozentIn
09-53-3-BM5-1 Richard Wagner "Parsifal"
Historische Musikwissenschaft

Seminar

Termine:
wöchentlich Di 10:00 - 12:00 GW2 A4460 (Musik) (2 SWS)
Dr. Frank Nolte

Modul 7 - Historische und Systematische Musikwissenschaft II (6 CP)

5. Semester
VAK Titel der Veranstaltung DozentIn
09-53-5-BM7-1 Zur Akustik historischer Tasteninstrumente mit Exkursion ins Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (Sammlung A. Beurmann)
Historische und Systematische Musikwissenschaft

Seminar

Einzeltermine:
Fr 20.10.17 10:00 - 12:00 GW2 A4440 (Musik)
Di 06.02.18 - Fr 09.02.18 (Di, Mi, Do, Fr) 10:00 - 16:00 GW2 A4440 (Musik)

Das Seminar ist für die Historische und die Systematische Musikwissenschaft anrechenbar.

Kaum ein anderes Instrument hat im Lauf der Jahrhunderte eine so immense Entwicklung vollzogen wie das „Clavier“. Das gilt nicht nur für die Geschichte des Cembalo-, Virginal-, Spinett- und Clavichordbaus des 16. bis 18. Jahrhunderts, sondern auch für die des Hammerklaviers und Hammerflügels im 19. Jahrhundert und des modernen Konzertflügels mit Doppelrepetitionsmechnik. Die Instrumente unterscheiden sich teilweise enorm hinsichtlich der verbauten Mechaniken, die gleichsam die Interfaces zu Spielweisen und Interpretationen sind, aber vor allem in ihrer Klanglichkeit, die die Werke des klassischen und romantischen Repertoires, werden sie auf historischen Tasteninstrumenten gespielt, in einem völlig neuen Licht erscheinen lässt. Der Musikwissenschaftler Andreas Beurmann hat Zeit seines Lebens die wohl weltweit größte Sammlung historischer Tasteninstrumente aufgebaut und bereits im Jahr 2000 einen Teil derselben dem Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg geschenkt (etwa 90 Instrumente). Dort befinden sich diese noch heute, größtenteils spielbereit, in einer Dauerausstellung. Im Rahmen des Seminars sollen Fragen des Instrumentenbaus, der Akustik sowie der Konsequenzen für die musikalische Interpretation diskutiert werden. Das Blockseminar mit Exkursion findet in der Zeit vom 6. bis 9. Februar 2018 statt, die Vorbesprechung ist am 20. Oktober 2017, 10:00 bis 12:00 Uhr.

PD Dr. Axel Schröter

Ansprechpartner für die Inhalte des Veranstaltungsverzeichnisses

Alte Vorlesungsverzeichnisse (bis Sommersemester 2012)