Studien- & Prüfungsverwaltung

Ohne Verwaltung geht es leider nicht. Ob vor dem Studium bei der Bewerbung und Einschreibung, im Studium bei der Rückmeldung oder Prüfungsanmeldung oder nach dem Studium bei der Exmatrikulation. Aber für alles finden Sie Ansprechpartner, die Ihnen bei Fragen und Problemen weiterhelfen.

Formalitäten während des Studiums

Um vieles müssen sich die Studierenden selbst kümmern: Rückmeldung, eine eventuelle Beurlaubung und vieles andere mehr. Und dabei müssen auch noch Fristen beachtet werden oder Anträge ausgefüllt werden. 

Für Fragen und Informationen zur allgemeinen Studierendenverwaltung wenden Sie sich bitte an das Sekretariat für Studierendemehr »

Prüfungen

Prüfungen werden studienbegleitend abgelegt. Studierende der Universität Bremen melden sich Online über das Internet zu Prüfungen an. Über das Prüfungsamt Bremen Online PABO können Studierende außerdem ihren Studienverlauf ansehen und Prüfungsergebnisse abfragen.

Prüfungsämter verwalten die Prüfungen. In geisteswissenschaftlichen Fächern sind sie zum Zentralen Prüfungsamt zusammengefasst, in den natur- und ingenieurwissenschaftlichen Fächern werden die Prüfungen dezentral verwaltet. Alle Prüfungsämter sind in der Datenbank Studium zu finden.

Bei Fragen und Beratungsbedarf zu Prüfungen wenden Sie sich an das jeweilige Studienzentrum oder die Studienfachberatung, die ebenfalls in der Datenbank Studium unter "Kontakt und Beratung" bei Ihrem Studienfach aufgeführt sind.

Studienabschluss

Ob aus eigenem Willen, durch fehlende Rückmeldungen oder erfolgreiche Abschlussprüfung: Irgendwann kommt die Exmatrikulation. Vielleicht interessieren Sie sich für ein Zweit- oder Aufbaustudium? Infos über Ablauf und Formulare finden Sie auf den weiterführenden Links.

Für Fragen und Informationen zur allgemeinen Studierendenverwaltung wenden Sie sich bitte an das Sekretariat für Studierende.

Studiengebühren

Studienanfängerinnen und -anfänger zahlen während der ersten 14 Semester lediglich einen Semesterbeitrag von etwa 285 Euro pro Semester. Dafür gibt es z.B. günstiges Essen und Wohnen sowie das Semesterticket. Erst ab dem 15. Hochschulsemester oder dem 55. Lebensjahr kommen Studiengebühren hinzu.