Bereich Erziehungswissenschaft

© Universität Bremen

Bereich Erziehungswissenschaft (EW)

Beim Berufsziel Lehramt studieren Sie neben den Fachwissenschaften und den Fachdidaktiken auch den "Bereich Erziehungswissenschaft". Dieser Studienanteil umfasst die Erziehungswissenschaften, das Orientierungspraktikum und die Schlüsselqualifikationen inklusive "Umgang mit Heterogenität". Je nach angestrebtem Schultyp entfallen 13-23% des Bachelorstudiums auf diesen Bereich.

Erziehungswissenschaften

In den Modulen der Erziehungswissenschaften werden allgemeine erziehungswissenschaftliche sowie schulpädagogisch-didaktische Grundlagen vermittelt. Das Orientierungspraktikum dient dazu, erste pädagogische Erfahrungen in einem schulischen Kontext zu sammeln und dadurch die eigene pädagogische Eignung und Neigung zu überprüfen. Ergänzt wird das Praktikum durch erste unterrichtspraktische Erfahrungen.

Schlüsselqualifikationen/Umgang mit Heterogenität

Im Bereich der Schlüsselqualifikationen geht es um die Entwicklung fachübergreifender berufsbezogener Kompetenzen, beispielsweise Methoden- und Kommunikationskompetenz. Ein vorgeschriebener Schwerpunkt in den Schlüsselqualifikationen ist an der Uni Bremen „Umgang mit heterogenen Lerngruppen“. Hier sollen Kompetenzen in den drei Bereichen „Deutsch als Zweitsprache“, „Inklusive Pädagogik“ sowie „Interkulturelle Bildung“ erworben werden.