Beratung & Interessensvertretungen

BEM - Betriebliches Eingliederungsmanagement

Das betriebliche Wiedereingliederungsmanagement hilft den Beschäftigten nach längerer Erkrankung die Arbeitsfähigkeit wieder herzustellen und zu stärken, sowie Arbeitsunfähigkeit zu überwinden und vorzubeugen.

Kontakt
Kirstin Hoppe
Tel.: +49 421 218-60080
E-Mail: kirstin.hoppenoSpam@uni-bremen.de

Die Arbeitsstelle Chancengleichheit

berät die Hochschulleitung bei der Umsetzung des Leitziels Geschlechtergerechtigkeit. Sie entwickelt praktische Konzepte, berät Interessierte in der Universität und hält unterschiedliche gleichstellungspolitische Informationen bereit. Ihre Schwerpunkte liegen in den Bereichen Personal- und Karriereentwicklung, Diversity, Studierende mit Migrationshintergrund sowie Vereinbarkeit von Studium/wissenschaftlicher Arbeit und Kinderbetreuung.

Erstkontakt:
Tel.: +49 421 218-60180
E-Mail: chanceng2noSpam@uni-bremen.de
www.uni-bremen.de/chancengleichheit.html

Die Arbeitsstelle gegen Diskriminierung und Gewalt – Expertise und Konfliktberatung (ADE)

bietet allen Beschäftigten, studentischen Hilfskräften, Promovierenden und Habilitierenden vertrauliche Beratungen zum Umgang mit Konflikten, Diskriminierungen und Gewalt am Arbeits- und Studienplatz an. Darüber hinaus beraten die ADE-Mitarbeiterinnen bei der Entwicklung und Umsetzung präventiver Maßnahmen und führen Informationsveranstaltungen und Fortbildungen zur Erarbeitung und Qualifizierung eines betrieblichen Konfliktmanagements durch.

Weitere Informationen und Terminvereinbarungen unter:
Tel.: +49 421 218-60170
E-Mail.: sksadeugnoSpam@uni-bremen.de
www.uni-bremen.de/ADE

Die Arbeitsstelle Suchtprävention

ist Ihre Anlaufstelle für Fragen zum Umgang mit Suchtstoffen (Alkohol, Nikotin, Medikamente, Drogen) und suchtähnlichem Verhalten (z. B. in den Bereichen Glücksspiel, PC-Nutzung, Kaufen, Essen, Beziehung). Sie können die Beratung bei beruflichen wie auch privaten Fragestellungen in Anspruch nehmen. Alle Gespräche sind vertraulich und unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht.

Für Sie da ist:
Iren Collet
Tel.: +49 421 218-60105
E-Mail: colletnoSpam@uni-bremen.de
www.uni-bremen.de/suchtprävention

Die Betriebliche Sozialberatung

bietet psychosoziale Beratung und Coaching für MitarbeiterInnen und Vorgesetzte an. Sie können sich sowohl mit Fragen oder Problemen aus dem beruflichen Bereich, als auch bei Anliegen aus dem Privatleben, Sachfragen oder gesundheitlichen Schwierigkeiten an mich wenden.

Kontakt:
Kassandra Ruhm
Tel.: +49 421 218-60106
E-Mail: sozialberatungnoSpam@uni-bremen.de
www.sozialberatung.uni-bremen.de.

Der Betriebsarzt

berät Beschäftigte, Mitarbeitervertretungen und Universitätsleitung in Fragen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, der Ersten Hilfe, der Gesundheitsförderung und der Wiedereingliederung nach längerer krankheit. Zum Leistungsangebot gehören ferner arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen einschließlich „G35 Arbeitsaufenthalt im Ausland unter besonderen klimatischen und gesundheitlichen Belastungen“.

weitere Informationen unter www.uni-bremen/betriebsarzt

Das Dezernat 2 / Personalangelegenheiten

begleitet alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Universität vom Beginn ihrer Beschäftigung bis zum Ausscheiden. 

Wir sind Ihre Ansprechpartner/innen in allen Personalfragen und unterstützen Sie bei allen personal- und beamtenrechtlichen Angelegenheiten. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage: www.uni-bremen.de/dezernat2. Dort finden Sie auch die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Personaldezernats. 

Die Berechnung und Zahlung der Bezüge (Besoldung, Entgelt) sowie der Versorgungsbezüge der ehemaligen Beamtinnen und Beamten und die Gewährung von Beihilfen in Krankheits-, Pflege-, Geburts- und Todesfällen nach den Beihilfevorschriften ist die Performa Nord zuständig. Einen entsprechenden Link finden Sie unter unseren Service-Links.

Das Dezernat 5 - Dezernat für IT, medientechnische Infrastruktur und zentrale Dienste

berät, initiiert und gestaltet Prozesse der Organisationsentwicklung und Arbeitsplatzgestaltung in der Universität. Gemeinsam mit den Organisationsbereichen und beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten für Aufgabenbereiche und Arbeitsplätze erarbeitet und entsprechend umgesetzt. Hierzu gehören auch die Aufgaben der Personalplanung, Personalbemessung und Stellenbewertung.
Die Personalentwicklung fördert und begleitet Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Statusgruppen in der Universität mit gezielten Förderprogrammen, passenden Qualifizierungsmaßnahmen, Qualitätszirkeln und Coaching. Die Personalentwicklung ist Ansprechpartner und Berater in Fragen der persönlichen beruflichen Förderung und Karriereentwicklung sowie für die Berufsausbildung in gewerblich-technischen Berufen und für Praktika in der Universität.

Die Weiterentwicklung und der Betrieb der Sprachkommunikationssysteme, der Verwaltungs-IT-Systeme und der gesamte IT-Service der Universität erfolgen in diesem Dezernat. Das Dezernat berät und unterstützt in zu allen Fragen der Hard- und Softwarebeschaffung und IT-Nutzung am Arbeitsplatz.
Die Bewirtschaftung, der Betrieb und die medientechnische Weiterentwicklung der Lehrveranstaltungsräume, die Universitätsdruckerei und die Poststelle runden das Aufgabenspektrum des Dezernats ab.

Weitere Informationen und Ansprechpartner zu den einzelnen Aufgabenbereichen unter: www.dezernat5.uni-bremen.de.

Die Frauenbeauftragte

arbeitet auf der Grundlage des Landesgleichstellungsgesetzes. Sie vertritt die Interessen der Frauen und unterstützt bei personellen, sozialen und organisatorischen Angelegenheiten. Zudem entwickelt und initiiert sie Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Kontakt:
Monica Wehaus
GW 2, Raum A4260
Tel.: +49 421 218-60070
E-Mail: frauenbeauftragtenoSpam@uni-bremen.de
www.frauenbeauftragte.uni-bremen.de.

Die Interdisziplinäre Trennungs- und Scheidungsberatungsstelle (ITS)

ist ein unabhängiger gemeinnütziger Verein an der Universität Bremen. Die ITS bietet Informationen, Beratung und Mediation durch Jristen und Psychologen bei allen Fragen bei Trennung und Scheidung. 

Termine nach telefonischer Anmeldung unter:
Helen Melzer und Nils Brose
Tel.: +49 421 218-69650
E-Mail: its@uni-bremen.de
www.its.uni-bremen.de

Das International Office (IO)

ist zuständig für die strategische Ausrichtung der Internationalisierung und die Pflege der internationalen Beziehungen der Universität zuständig. Hier werden internationale Studierende und WissenschaftlerInnen beraten und betreut. Gleichzeitig ist das IO aber auch Ansprechpartner für deutsche Hochschulangehörige (Studierende wie WissenschaftlerInnen), die einen Studien-, Praktikums- oder Forschungsaufenthalt im Ausland planen bzw. internationale Projekte bearbeiten.

Kontakt:
Ludmila Ponath
Tel.: +49 421 218-60360
E-Mail: ponathnoSpam@uni-bremen.de
www.uni-bremen.de/international

Der Kollegiumsrat Akademischer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (KRAM)

ist der gewählte Rat des Kollegiums Akademischer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und vom Akademischen Senat (AS) autorisiert, die Interessen des akademischen mittelbaus innerhalb der Universität zu vertreten. Er nimmt Einfluss auf alle Belange die den akademischen mittelbau betreffen und arbeitet mit den MittelbauvertreterInnen in anderen Gremien (FB-Räte, Senat, PR) eng zusammen. Für Beratungen, die z. B. Probleme am Arbeitsplatz, mit Arbeitsverträgen oder den Vorgesetzten betreffen, stehen die KRAM-Mitglieder gerne zur Verfügung.

Kontakt:
Joachim Schalthöfer
Tel.: +49 421 218-63773
E-Mail: kramnoSpam@uni-bremen.de
www.kram.uni-bremen.de

Der Personalrat

ist die nach dem Personalvertretungsgesetz gewählte Interessenvertretung aller Beschäftigten der Universität und der Staats- und Universitätsbibliothek. Wir beraten und vertreten Beschäftigte in Belangen ihres Arbeitsverhältnisses und ihres Arbeitsplatzes.

Weitere Informationen und direkte AnsprechpartnerInnen finden Sie unter:
Tel.: +49 421 218-60060
www.personalrat.uni-bremen.de

Die Psychologisch-Therapeutische Beratungsstelle (ptb)

des Studentenwerks Bremen wendet sich an Studierende mit persönlichen oder studienbedingten Problemen. In diesem Zusammenhang bieten wir auch Unterstützung für Lehrkräfte und MultiplikatorInnen an.

Kontakt:
Paula Schmidt
Tel.: +49 421-2201 11310
E-Mail: ptbnoSpam@stw-bremen.de
www.stw-bremen.de

Das Referat 02 – Biologische Sicherheit, Gefahrstoffe, Strahlenschutz und Entsorgung

berät und unterstützt die Universität in allen Fragen der Rechtsbereiche Strahlenschutz, Laserschutz, Gentechnik, Biostoffe, Infektionsschutz, Betäubungsmittelrecht und Gefahrgut. Das Referat ist zuständig für Arbeitsschutzgenehmigungen, Anmelde-, Anzeige- oder Erlaubnisverfahren nach StrlSchV, GenTG, GefStoffV, BioStoffV, BImschG und BtMG. Diese werden hier zentral entsprechend der jeweiligen Rechtvorschrift bearbeitet und begleitet.

Darüber hinaus wird die Jacobs University Bremen gGmbH und zahlreiche Institute und Einrichtungen, unter anderem aus dem Technologie Park, betreut. Hierzu zählen beispielsweise Fragen der Unfallverhütung, arbeitsbedingter Gesundheitsgefahren, der menschengerechten Gestaltung der Arbeit, der Planung, Ausfühung und Unterhaltung von Einrichtungen zur Arbeitssicherheit sowie der Umsetzung von Umweltschutzbestimmungen.

Kontakt:
Sekretariat
Tel.: +49 421 218-60131
E-Mail: sekr-arbeitssicherheitnoSpam@uni-bremen.de
www.arbeitssicherheit.uni-bremen.de

Das Referat 07 – Personalentwicklung

Die Personalentwicklung orientiert sich an den Leitzielen der Universität. Sie versteht sich als Prozess-Gestalterin mit klaren Zielvorgaben durch die Universitätsleitung. Sie unterstützt seit 1996 kontinuierlich die Kompetenzentwicklung aller WissenschaftlerInnen und nichtakademischen MitarbeiterInnen in der Universität.
Wir:

  • beraten die Universitätsleitung
  • beraten und unterstützen Führungskräfte
  • bereiten gezielt und maßgeschneidert auf die Übernahme neuer Aufgaben vor
  • entwickeln und fördern gezielt Führungskompetenzen
  • begleiten Organisationsentwicklungsprojekte mit „maßgeschneiderten“ Instrumenten
  • fördern Teamentwicklungsprozesse

Homepage: http://www.uni-bremen.de/personalentwicklung

Das Referat 16 – Transfer und Externe Partner

ist intern wie extern der zentrale Ansprechpartner für alle Fragen rund um Kooperationen zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Die Wissens- und Technologietransferstelle betreut die Patentanmeldungen aus universitären Erfindungen sowie deren Vermarktung, berät bei Existenzgründungen und ist zuständig für die Unternehmensbeteiligungen der Universität (www.uni-bremen.de/transfer). UniTransfer hilft, Kontakte zu Spendern und Sponsoren herzustellen und betreut die Unternehmensbeziehungen und Fundraisingaktivitäten der Universität Bremen (www.uni-bremen.de/exp).

Zudem ist das Referat zentraler Ansprechpartner für die Beziehungen zu den ehemaligen Studierenden der Universität Bremen (www.uni-bremen.de/alumni). Für Studierende und Absolventen veranstaltet UniTransfer einmal jährlich im Sommer (2012: 08.Mai) die „Praxisbörse – die Messe“ (www.uni-bremen.de/praxisboerse). Auf ihr stellen sich Unternehmen und Einrichtungen den Studierenden und Absolventen der Universität Bremen direkt auf dem Campus vor und es ergibt sich die Möglichkeit, Praxiskontakte zu knüpfen: vom Praktikum über eine praktische Abschlussarbeit bis hin zum Berufseinstieg. UniTransfer koordiniert darüber hinaus auch die Geschäftsstelle des Technologiepark Uni Bremen e.V.

Das Referat 23 – Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Referats 23, Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement, beraten die Universitätsleitung, Führungskräfte und Beschäftigte in Fragen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, z.B. für sichere Arbeitsplätze und eine menschengerechte Gestaltung von Arbeit. Zudem betreuen sie die Arbeitsschutzorganisation der Universität Bremen.

Kontakt:
Lucia Steinhaus
Sekretariat
Tel.: +49 421 218-60439
E-Mail: sekref23noSpam@uni-bremen.de
www.uni-bremen.de/arbeitsschutz-gesundheit.html

Die Schwerbehindertenvertretung

ist die gewählte Interessenvertretung der schwerbehinderten Kolleginnen und Kollegen an der Universität.

Kontakt:
Kirstin Hoppe
Tel.: +49 421 218-60080
E-Mail: sbvnoSpam@uni-bremen.de

Die Zentrale Frauenbeauftragte

arbeitet auf der Grundlage des BremHG. Sie unterstützt die Universitätsleitung bei der Umsetzung von Gleichstellungsmaßnahmen im Wissenschaftsbereich. Sie ist z.B. an Berufungs- und Personalentscheidungen beteiligt, setzt sich für gendersensible Forschung und Lehre ein und engagiert sich für die Durchsetzung frauenpolitischer Forderungen an der Universität Bremen.

Kontakt:
Sylvia Hils
GW2 Raum A4280
Tel.: +49 421  218-60075
E-Mail: zentrale.frauenbeauftragtenoSpam@uni-bremen.de
www.uni-bremen.de/zentrale-frauenbeauftragte.html.