Offene Stellen an der Universität Bremen

1 x 0,5 Fachinformatiker_in

 An der Universität Bremen ist in der Akademie für Weiterbildung im Rahmen des vom BMBF geförderten Projekts „konstruktiv 2“ - unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe - die Stelle einer/eines


Fachinformatikerin / Fachinformatikers
(Anwendungsentwicklung)


Entgeltgruppe 9* TV-L


ab dem 1. Februar 2018 befristet bis zum 31. Juli 2020 mit 50% der regelmäßigen Wochenarbeitszeit (d. h. 19,6 Stunden) zu besetzen.

Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen im technischen Betrieb zu erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Das Projekt „konstruktiv – Konsequente Orientierung an neuen Zielgruppen strukturell in der Universität Bremen verankern“ ist ein Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, das im Bund-Länder-Programm „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird. Am 1. Februar 2018 beginnt die zweite Förderphase. Im Projekt entstehen berufsbegleitend studierbare (weiterbildende) Master- und Zertifikatsangebote, die flexibel gestaltet sind. So können Menschen mit ganz unterschiedlichen Bildungsbiographien sie nutzen, um ihre individuellen Qualifizierungsziele zu erreichen. Näheres zum Projekt finden Sie unter .

Im Rahmen des Projektes wurde eine Datenbank entwickelt, um vielfältige Informationen über Module und Lehrveranstaltungen für die Weiterbildung zu verwalten und nutzbar zu machen. Diese soll in der zweiten Förderphase weiter ausgebaut werden.

Ihr Aufgabengebiet

  • Weiterentwicklung, Betreuung und Pflege der webbasierten Datenbank (Frontend/Backend)
  • Entwicklung von schnittstellenbasierten Integrationslösungen
  • Umsetzung von Ideen und Konzepten zur IT-Unterstützung im Projekt, die gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Projekts entwickelt wurden
  • User-Support


Ihre Qualifikationen

  • Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zum Fachinformatiker bzw. zur Fachinformatikerin oder gleichwertige Qualifikation
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich Webentwicklung sowohl von Backend (NodeJS, ExpressJS, Sequelize, ... ), als auch von Frontend (AngularJS, HTML, CSS, ...)
  • Kenntnisse im Bereich relationale Datenbanken und SQL
  • Erfahrung in der Einbindung und Umsetzung von Schnittstellen, z. B. (REST-)API
  • Erfahrungen mit nutzerzentriertem Design
  • Problemlösekompetenz
  • Selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit


Dabei sind auch außerhalb des Berufslebens erworbene Qualifikationen für uns von Interesse.

Wir bieten

  • Eine herausfordernde, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe in einem innovativen Forschungs- und Entwicklungsprojekt
  • Es erwarten Sie ein interdisziplinäres Team, hilfsbereite, engagierte Kolleginnen und Kollegen sowie flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitsbedingungen.
  • Bei Interesse können die universitären Strukturen für die eigene Weiterbildung genutzt werden.


Für Fragen zum Projekt „konstruktiv“ und zur ausgeschriebenen Stelle erreichen Sie die Projektleiterin, Dr. Petra Boxler, telefonisch unter 0421/218-61600.

Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer A340/17 bis zum 01.02.2018 an:

Universität Bremen
Dezernat 2
Postfach 33 04 40
28334 Bremen

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie aus Kostengründen nicht zurücksenden können.


*Die Bewertung der Stelle („kleine EG 9“) ermöglicht das Erreichen der Stufe 3 nach 5 Jahren in Stufe 2 sowie Stufe 4 nach 9 Jahren in Stufe 3, Stufe 5 nach 5 Jahren in Stufe 4, keine Stufe 6.

Erstellt am 11.01.18 von Rebekka Rosner