Offene Stellen an der Universität Bremen

1 x 0,5 Universitätslektor_in


An der Universität Bremen ist im Institut für Kunstwissenschaft, Filmwissenschaft und Kunstpädagogik/Fachbereich 9 – Kulturwissenschaften - im Arbeitsgebiet Kunstvermittlung/ Kunstpädagogik zum nächstmöglichen Zeitpunkt- unter Vorbehalt der Stellenfreigabe- die Stelle eines /einer


Universitätslektors/ Universitätslektorin
-Entgeltgruppe 13 TV-L-mit 50% der wöchentlichen Arbeitszeit
Kennziffer LK 187/17

 
Für das Fachgebiet
Kunstvermittlung und Kunstpädagogik

für die Dauer von zwei Jahren  zu besetzen.


Die Stelle wird für die Dauer von zwei Jahren auf Grundlage des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG) ausgeschrieben. Eine Beschäftigung nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz ist nur möglich, wenn Sie bisher noch nicht bei der Freien Hansestadt Bremen beschäftigt sind bzw. waren. Dies gilt nicht für Zeiten der Ausbildung.

Zu den Aufgaben gehören

  • die selbstständige Durchführung von wissenschaftsbasierter Lehre im Bereich der Kunstvermittlung und Kunstpädagogik in den BA-Studiengängen „Kunst-Medien-Ästhetische Bildung“ und „Bildungswissenschaften des Primar- und Elementarbereichs (Kunst-Medien-Ästhetische Bildung)“ und in dem MA-Studiengang „Master of  Education Kunst-Medien-Ästhetische Bildung (Gymnasium/Oberschule/Grundschule).
  • Durchführung von Prüfungen, insbesondere die Betreuung von BA und MEd-Arbeiten im Bereich Kunstvermittlung und Kunstpädagogik.
  • Die Mitwirkung bei der Beratung, Vorbereitung und Betreuung der Studierenden von kunstpädagogischen Fach- und Forschungspraktika.
  • Wahrnehmung von Aufgaben in der empirischen Forschung zu Themen der Kunstvermittlung in Schule und Museum, sowie Akquise geeigneter Drittmittel-Ausschreibungen und Übernahme eigenständiger Antragstellungen.
  • Mitarbeit in Projekten zum forschenden Studieren in der Lehrerbildung im Bereich der Kunstpädagogik.
  • Mitwirkung in universitären Gremien.



Die zukünftige Stelleninhaberin/ der zukünftige Stelleninhaber hat die Aufgabe, im Rahmen von Themen der Kunstvermittlung und Kunstpädagogik in Schule und Museum Lehre im Umfang von 6 SWS zu erbringen.

Einstellungsvorrausetzungen:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Kunstpädagogik
  • abgeschlossene Promotion ( in der Regel)
  • pädagogische Eignung
  • Lehrerfahrungen im Bereich der Kunstvermittlung (außerschulisch) und der Kunstpädagogik (schulisch) an einer Universität oder Hochschule
  • eigene Forschungen im Bereich der Kunstvermittlung oder Kunstpädagogik
  • Kenntnisse im Bereich kunstpädagogischer Theorien in Verbindung mit Methoden der Kunstvermittlung
  • Kenntnisse im Umgang mit empirischen Methoden der Bildungsforschung


Gewünscht werden:
Erfahrungen in der Lehre an Universität/Hochschule im Bereich des Grundschullehramtes Kunstpädagogik
Kenntnisse im Umgang mit analogen und digitalen Medien

Erwartet wird die Bereitschaft zur Übernahme von Aufgaben im Bereich der akademischen Selbstverwaltung. Die Wahrnehmung der Aufgaben erfolgt im Rahmen von §24 des Bremischen Hochschulgesetzes.

Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen in der Wissenschaft zu erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund sind willkommen.

Rückfragen sind an Prof. Dr. Maria Peters (mapetersnoSpam@uni-bremen.de) zu stellen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden erbeten bis zum 30.11.2017 unter Angabe der Kennziffer LK 187/17 an die

Universität Bremen
Dekanin des Fachbereichs 09
Prof. Dr. Dorle Dracklé
Postfach 33 04 40
28334 Bremen

oder per E-Mail an bewerbungen.fb09noSpam@uni-bremen.de

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie nicht zurücksenden können. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

Erstellt am 09.11.17 von Rebekka Rosner