Offene Stellen an der Universität Bremen

1 x 0,5 Wissenschaftliche_r Mitarbeiter_in

Am Fachbereich 12 "Erziehungs- und Bildungswissenschaften" der Universität Bremen ist unter der Vorbehalt der Stellenfreigabe befristet für die Dauer von zunächst 3 Jahren eine Qualifikationsstelle als

 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (EG 13 TVL, 50%) Kennziffer, A220/17

 

im Arbeitsbereich "Medienpädagogik und Didaktische Gestaltung multimedialer Lernumgebungen" (Prof. Dr. Karsten D. Wolf) mit der Möglichkeit zur Promotion ausgeschrieben.
Die Befristung erfolgt zur wissenschaftlichen Qualifikation nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG (Wissenschaftszeitvertragsgesetz). Demnach können nur Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden, die noch in dem entsprechenden Umfang über Qualifizierungszeiten nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG verfügen.

Aufgaben:
Lehre: Durchführung von Lehrveranstaltungen im Umfang von 2 SWS zu medienpädagogischen und didaktischen Themen im Kontext bildungswissenschaftlicher Studiengänge (sämtliche Lehramtsstudiengänge; BA Komplementärfach Erziehungs- und Bildungswissenschaften; MA Erziehungs- und Bildungswissenschaften außerschulisch mit dem Schwerpunkt Diversity).
Forschung: Unterstützung bei der Entwicklung, Anpassung und Erprobung quantitativer und ggf. qualitativer Erhebungsmethoden insbesondere zur "Didaktischen Gestaltung multimedialer Lernumgebungen" und "Medienbildung in der Schule". Koordination und Durchführung von standardisierten Befragungen, Interviews, ethnographischen Beobachtungen oder Online-Datensammlung. Unterstützung bei der Durchführung von Design Based Research Designs.
Die Stelle ist eingebunden in das Lab "Medienbildung | Bildungsmedien" am Zentrum für Medien, Kommunikation und Information (ZeMKI).

Voraussetzungen:
Abgeschlossenes Hochschulstudium der Erziehungs- und Bildungswissenschaften, Psychologie, Soziologie, Kommunikations- und Medienwissenschaft  oder angrenzender Disziplinen. Gute Kenntnisse quantitativer Forschungsmethoden (insbesondere Analyse von Daten, die in standardisierte Befragungen und Leistungstests gewonnen werden) und ggf. qualitative Forschungsmethoden (insbesondere Formen der qualitativen Inhaltsanalyse und Grounded Theory). Erfahrungen bei der Auswertung von Design Based Research Designs wären ebenfalls wünschenswert. Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse sind erforderlich.

Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich zu erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.
Rückfragen sind an Prof. Dr. Karsten D. Wolf (wolfnoSpam@uni-bremen.de) zu stellen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Kennziffer A 220/17 und des Betreffs „Bewerbung Medienpädagogik (W2017/1)“ erbeten an:

Universität Bremen
Fachbereich 12
Prof. Dr. Karsten D. Wolf
Universitäts-Boulevard 11/13
28359 Bremen
oder die Emailadresse wolfnoSpam@uni-bremen.de
Bewerbungsschluss ist der 05.10.2017

Erstellt am 14.09.17 von Rebekka Rosner