Kellner & Stoll-Stiftung für Klima und Umwelt

 

 

Unterzeichneten Satzung und Treuhandvertrag: die Stifter, Dr. Rita Kellner-Stoll und Reiner Stoll, sowie Gerd-Rüdiger Kück und Prof. Wilfried Müller als Vertreter der Stiftung der Universität Bremen.

Die Stiftung

Am 22. Februar 2012 wurde die gemeinnützige KELLNER & STOLL-STIFTUNG FÜR KLIMA UND UMWELT als erste Treuhandstiftung unter dem Dach der Stiftung der Universität Bremen gegründet. Ihr Zweck der ist die Förderung der Wissenschaft und der Forschung. Der Stiftungszweck soll insbesondere verwirklicht werden

    durch die Förderung von Forschung und Lehre an der Universität Bremen
    einschließlich der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses

  • auf den Gebieten des Umwelt- und Ressourcenschutzes,
  • des Klimawandels und des Klimaschutzes sowie
  • der erneuerbaren Energien und inhaltlich verwandter Forschungs- und Lehrgebiete.

Mehr über die KELLNER & STOLL-STIFTUNG FÜR KLIMA UND UMWELT und die Förderbedingungen erfahren Sie unter folgendem Link
www.stiftung-klima-umwelt.org.

Was bedeutet Treuhandstiftung?

Der Status der Treuhandstiftung bedeutet, dass die KELLNER & STOLL-STIFTUNG FÜR KLIMA UND UMWELT eine nicht rechtsfähige Stiftung ist, die sich in der Verwaltung der Stiftung der Universität Bremen befindet und von dieser im Rechts- und Geschäftsverkehr vertreten wird. Im Innenverhältnis unterliegt die Stiftungsverwalterin, d.h. die Stiftung der Universität Bremen, dem Stiftungsgeschäft und den in der Satzung der KELLNER & STOLL-STIFTUNG FÜR KLIMA UND UMWELT festgelegten Bestimmungen. Das bedeutet, dass der Zweck der Stiftung eigenständig und unabhängig von inhaltlichen Entscheidungen anderer verfolgt werden kann. Durch die gewählt Konstruktion können die Verwaltungskosten niedrig gehalten werden. 95 Prozent der Erträge und die Spendeneinnahmen stehen für die Realisierung des Stiftungszwecks zur Verfügung.