05.12.2014
Autor/in: Karla Götz
Mitteilung Nr.: 418

Fachdidaktik-Team der Universität Bremen gewinnt „MINT von morgen Schulpreis“

Lehrkonzept Bionik entspricht medialer Lebenswirklichkeit der Schüler / Entwicklung gemeinsam mit Lehrkräften einer Schule in Stuhr

Nr. 418 / 5. Dezember 2014 KG

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Instituts für Didaktik der Naturwissenschaften der Universität Bremen haben gemeinsam mit vier Lehrkräften der Lise-Meitner-Schule (KGS) Stuhr-Moordeich Unterrichtsvorschläge entwickelt. „Natur inspiriert: Bionik“ ist das Thema für ihre multimediale Lernumgebung. Jetzt haben sie beim Wettbewerb „MINT von morgen Schulpreis“ dafür den mit 5000 Euro dotierten ersten Platz gewonnen. Er wird von der Joachim Herz Stiftung und der Initiative „MINT Zukunft schaffen e. V.“ vergeben. Der preisgekrönte Unterricht aus Bremen basiert auf der Vermittlung von Inhalten durch die Verbindung von digitalen Medien, Experimenten und forschendem Lernen. Am Projekt unter Leitung von Professor Ingo Eilks waren Dr. Dörte Ostersehlt und Moritz Krause von der Uni Bremen beteiligt. Die Zusammenarbeit zwischen Schule und wissenschaftlicher Fachdidaktik wurde im Rahmen des Lehrerfortbildungsprojekts „PROFILES“ von der Europäischen Union gefördert.

Der MINT von morgen Schulpreis

Beworben hatten sich 30 Lehrkräfte und Projektteams. Mit dem Preis geehrt werden laut Stiftung „Lehrkräfte oder Projektteams, aber auch Personen, die im Rahmen eines Lehramtsstudiums oder im Rahmen fachdidaktischer Forschung entsprechende Module entwickelt haben, soweit eine praktische Verankerung in der Schule zumindest exemplarisch bereits vollzogen wurde“. Andrea Pauline Martin, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Joachim Herz Stiftung (Hamburg), sagt dazu: „Die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger haben in besonderer Weise die Entwicklung moderner Lehrkonzepte vorangetrieben, mit denen sie die mediale Lebensrealität von Schülerinnen und Schülern erfolgreich in den naturwissenschaftlichen Unterricht einbeziehen.“

Informationen zur Preisverleihung und Pressefotos unter http://www.joachim-herz-stiftung.dede/press/news/
Videos über das Projekt können unter http://www.youtube.com/JoachimHerzStiftung
angesehen werden.

Weitere Informationen:
Universität Bremen
Institut für Didaktik der Naturwissenschaften
Prof. Dr. Ingo Eilks
Tel.: 0421 218 63280 / 0170 324 8543
E-Mail ingo.eilksnoSpam@uni-bremen.de
www.chemiedidaktik.uni-bremen.de