25.08.2017
Autor/in: Meike Mossig
Mitteilung Nr.: 158

Integration im Einwanderungsland Deutschland: Wissenschaftler präsentieren aktuelle Forschungsergebnisse aus Bremen

Vorträge finden am Donnerstag, 31. August 2017, im Europa-Punkt Bremen um 16 Uhr statt

Nr. 158 / 25. August 2017 MM

Seit dem Zustrom von Geflüchteten im Jahr 2015 ist das Thema der Integration im Einwanderungsland Deutschland ein Dauerbrenner in Politik, Wissenschaft und Öffentlichkeit. Im Rahmen einer Veranstaltung im Europa-Punkt Bremen (Am Markt 20) präsentieren der Sozialpsychologe Professor Ulf Over der Universität Bremen und Frank Schomburg von der nextpractice GmbH und dem nextpractice-Institut für Komplexität und Wandel gGmbH an der Hochschule Bremen aktuelle Forschungsergebnisse zu diesem Thema. Die Veranstaltung beginnt am Donnerstag, 31. August 2017, um 16 Uhr und erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Bremer Rat für Integration und dem Zentrum für Interkulturelles Management & Diversity (ZIM) an der Hochschule Bremen.

Studie in Bremen durchgeführt

Professor Ulf Over stellt Ergebnisse einer Studie vor, die vor kurzem in Bremen durchgeführt wurde. Es ist ein Pilot-Projekt für das 2016 initiierte Forschungsvorhaben „ Wertestudie Integration gemeinsam gestalten“. Es werden mindestens 300 Menschen aus Bremen mit allen kulturellen Hintergründen zu ihren Ideen, Wahrnehmungen und Vorstellungen von Integration befragt. Von der Studie erhoffen sich die Initiatoren und Beteiligten Beiträge für den gesellschaftlichen Diskurs über Integration und Hilfen für die bremische Politik. Ulf Over vertritt die Professur für Sozialpsychologie an der Universität Bremen und ist ausgewiesener Experte im Bereich Bildung und Integration.

Präsentation einer Metaanalyse

Der Wissenschaftler Frank Schomburg wird in seinem Vortrag einige Auszüge aus einer Metaanalyse mehrerer Wertestudien der vergangene Jahre präsentieren, die gemeinsam mit dem Zukunftsinstitut unter dem Titel „Next Germany“ veröffentlicht wurden. Dargestellt sind zum Beispiel Erkenntnisse, wohin unsere Gesellschaft gerade steuert, welche Veränderungskräfte auf unsere Gesellschaft wirken und was wir tun können, um unsere derzeitige Werte-Landkarte gemeinsam zu erweitern. Frank Schomburg ist Mitbegründer der nextpractice GmbH und der nextpractice-Institut für Komplexität und Wandel gGmbH. Er beschäftigt sich seit fast 25 Jahren mit dem Wandel von Unternehmen, Märkten und der Gesellschaft.

Weitere Informationen:

Universität Bremen
Fachbereich Human- und Gesundheitswissenschaften
Institut für Psychologie und Transfer
Professor Ulf Over
Telefon: 0421 218-68774
E-Mail: uovernoSpam@uni-bremen.de
www.input.uni-bremen.de