Leitbild

Nahaufnahme einer Teilnehmerin
© Universität Bremen

Wissenschaftlich lernen - was ist das?

Universitäten greifen in Forschung und Lehre Fragen und Problemstellungen aus unterschiedlichsten Bereichen auf. Sie sind Quellen wissenschaftlich fundierter Erkenntnisse und Methoden. Sich an der Universität Bremen wissenschaftlich weiterzubilden heißt, aus dieser Quelle zu schöpfen.

Lernen ist für uns gelungen, wenn Teilnehmerinnen und Teilnehmer vorhandene Kenntnisse und Erfahrungen in einem wissenschaftlichen Kontext reflektieren und mit neu erworbenem Wissen verknüpfen können. Gelungenes Lernen ermöglicht es ihnen, ihre Kompetenzen zu erweitern und in ihren Arbeits- und Lebenszusammenhängen urteils- und handlungsfähiger zu werden. Wenn Lernen gelingt, kann es den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Chance eröffnen, neue berufliche oder persönliche Perspektiven zu entwickeln.

Wir können gelungenes Lernen nicht „machen“. Es ist jedoch unsere Verantwortung und unser Ziel als Bildungsanbieter, die Voraussetzungen für gelingende Lernprozesse zu schaffen.

Gelungenes Lernen ist ein lebenslanger Weg; denn aus neuem Wissen wachsen neue Fragen, neue Perspektiven und neues Lernen. Wir freuen uns, unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf diesem Weg eine Zeitlang begleiten zu dürfen.

Wertschätzung

Es ist unsere Verantwortung als Bildungsanbieter, die Grundlagen für einen gelungenen Lernprozess zu schaffen. Unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer wenden Zeit, Engagement und Geld auf, um sich in unseren Veranstaltungen weiterzubilden, daher wissen wir um unsere Verpflichtung, mit ihnen und ihre Ressourcen wertschätzend und umsichtig umzugehen. Die Zufriedenheit unserer Kundinnen und Kunden innerhalb und außerhalb der Universität ist unser Maßstab. Deshalb richten wir unseren umfassenden Service an ihren Erwartungen und Bedürfnissen aus.

Gesellschaftliche Verantwortung

Wir begreifen es als unsere gesellschaftliche Verantwortung, die Universität und ihr Wissenspotenzial für Menschen mit unterschiedlichen Bildungsvoraussetzungen zugänglich zu machen, daher ist uns die Öffnung der Universität für Menschen ohne Hochschulabschluss ein besonderes Anliegen. Um den Wissenstransfer von der Hochschule in die Gesellschaft zu ermöglichen, legen wir großen Wert auf den Praxisbezug und die Interdisziplinarität unserer Angebote. Die inhaltliche Konzeption ist grundsätzlich frei von ideologischen und wirtschaftlichen Interessen Dritter.

Qualität und Zertifizierung

Wir sehen es als unsere Verpflichtung, unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern Weiterbildungen von hoher inhaltlicher und didaktischer Qualität anzubieten. Ausgewählte Verfahren der Qualitätssicherung begleiten daher alle Phasen der Konzeption von Weiterbildungsangeboten, der Gestaltung von Lehr-/Lernsituationen, der Beratung von Interessierten und Teilnehmer/innen und der Veranstaltungsdurchführung.

Wir sind vom TÜV Rheinland gemäß ISO 9001:2015 und AZAV zertifiziert.