Zentrum für Arbeit und Politik (zap)

+++In Kooperation mit seinen Partner_innen bietet das zap im Wintersemester 2016/17
eine Ringvorlesung zum Thema

"Politische Bildung im Bundesland Bremen - Akteure, Herausforderungen, Perspektiven"

an. Die Veranstaltung richtet sich an eine interessierte Fachöffentlichkeit, steht aber selbstverständlich auch allen Interessierten offen.
Hier finden Sie den Veranstaltungskommentar [PDF] (349 KB) sowie den Semesterplan [PDF] (361 KB)+++

Das Zentrum für Arbeit und Politik (zap) schafft, in enger Kooperation mit der Arbeitnehmerkammer Bremen, Lernangebote für alle, die sich mit Gesellschaft auseinandersetzen möchten. Es wird von der Idee getragen, dass Wissen und insbesondere der gleichberechtigte Zugang dazu, zentral für die Demokratisierung von Gesellschaft sind. Sich bilden zu können, heißt ein selbstbestimmtes Leben zu leben,
an der Gesellschaft teilzuhaben und die eigenen Lebenschancen zu verwirklichen.

In seiner 40-jährigen Geschichte hat sich das zap erfolgreich den wandelnden Ansprüchen an eine universitäre Einrichtung gestellt und ist seiner Identität als Einrichtung der politischen Weiterbildung treu geblieben. Der Ausbau der Drittmittelforschung, die Umstellung der Weiterbildungsangebote im Rahmen der Bologna-Reformen, das Durchlaufen von externen Qualitätstestierungen und vieles mehr – das Zentrum ist mit neuen Perspektiven und gestärkt aus diesen Herausforderungen hervorgegangen.

Heute und in Zukunft steht das Zentrum für Arbeit und Politik für ausgezeichnete Forschung im Bereich Berufs- und Arbeitswelt sowie Politischen Bildung, es ist Ausgangspunkt für zeitgemäße Formen politischer Weiterbildung und Beratung.

Lernen Sie uns auf den folgenden Seiten besser kennen.

Wir freuen uns über ihr Interesse an unserer Arbeit!


+++Ausbildung - "Bleib dran!"+++
Senator Günthner informiert sich über Projekt zur Vermeidung von Ausbildungsabbrüchen. Weiterführende Informationen finden Sie hier. [PDF] (55 KB)

 

 

 

v.l.n.r. Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, Martin Günthner, das Team von "Bleib dran!" sowie der Hauptgeschäftsführer der Arbeitnehmerkammer Bremen, Ingo Schierenbeck.

+++zap-Gastwissenschaftler Dr. Çetin Gürer nimmt stellvertretend für die
WissenschaftlerInnen für den Frieden (Türkei) Aachener Friedenspreis entgegen+++

+++Türkischer Gastwissenschaftler vom zap bei buten un binnen+++

+++Gewerkschaftsmagazin MachMit.Jetzt begleitet zap zum Dorffest Oslebshausen.
Warum politische Bildung wichtig ist, sehen Sie hier+++

+++Das zap beim westendRADIO mit einem Beitrag zum Weiterbildenden Studium

"Zwei-Jahres-Kurs"+++

+++Das zap beim westendRADIO mit einem Beitrag zum Thema "Flucht und Asyl"+++

+++Das zap mit Spurwechsel beim Stader Tageblatt [PDF] (132 KB)+++

+++Das zap mit "Bleib dran!" beim ZDF+++

+++Das zap mit "Bleib dran!" beim Deutschlandradio+++

+++Das zap bei bremen.de+++

+++EU-Parlamentarier zu Gast im zap+++

+++Stellungnahme des Forums "Politische Bildung"+++


zap OnAir

Lieber Hören statt Lesen?
-
Dann sind Sie hier genau richtig!


Informieren Sie sich im Rahmen einer Radiosendung des Gewerkschaftsmagazins MachMit!JETZT über den Zwei-Jahres-Kurs "Sozialwissenschaftliche Grundbildung" des Zentrums für Arbeit und Politik (zap) der Universität Bremen.


In insgeamt sieben kurzen Beiträgen erfahren Sie alles über die Ziele, den Aufbau, die Themen und Projekte sowie die unterschiedlichen Zertifikate des Kurses.

Das Tolle: hier wird nicht über andere erzählt, stattdessen kommen Akteure und Teilnehmende selbst zu Wort.


Viel Spaß beim Hören.

Grundsätzliches zum Zwei-Jahres-Kurs

Ziele, Aufbau & Organisatorisches zum Zwei-Jahres-Kurs I

Ziele, Aufbau & Organisatorisches zum Zwei-Jahres-Kurs II

Themen & Lehr-Lern-Methoden im Zwei-Jahres-Kurs

Das Forschungsprojekt im Zwei-Jahres-Kurs

Lernen, Beurteilen & Bewerten - Die Zertifikate im Zwei-Jahres-Kurs

Zur Einzigartigkeit & Wirkung des Zwei-Jahres-Kurses

Hier auch weiterführende Infos zu Terminen, Ansprechpartner_innen usw.


Stimmen zur politischen Bildung - Eingefangen vom zap

 

Wir haben Menschen aus und um Bremen gefragt, was ihnen zum Thema "Politische Bildung" spontan einfällt ...

Loading player...