Christine Barp

Kontakt

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Zentrum für Arbeit und Politik (zap)
Forschungsverfügungsgebäude (FVG), Mitteltrakt
Wiener Straße 9, 1. Etage, Raum M.1190
28359 Bremen

Telefon (Büro): +49 (0) 421 - 218 56 709
E-Mail: barp(at)uni-bremen.de

Akademische Tätigkeiten

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich 08 Politikwissenschaft und ihre Didaktik der Universität Bremen (seit Oktober 2016)
  • Brückenstipendiatin der Universität im FB 08: Sozialwissenschaften,
    Zentrum für Arbeit und Politik (zap), Arbeitsgruppe "Arbeitswelt und politische Teilhabe" /
    Zentrum für die Didaktiken der Sozialwissenschaften (ZeDiS), Arbeitsgruppe "Politikdidaktik"
    (Januar - September 2016)

Studium

  • Universität Bremen: Master of Education (Gymnasium/Gesamtschule)
    Politikwissenschaften und Germanistik
    (2013-2015)
  • Universität Bremen: schulbezogener 2-Fach-Bachelor
    Politikwissenschaften und Germanistik
    (2010-2013)

Forschung

Promotionsprojekt

Qualitative experimentelle Studie zu den Vorstellungen und Verwirklichungsmöglichkeiten von Teilhabe während der dualen Ausbildung (Betreuer: Prof. Dr. Andreas Klee)

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

  • (Neue) Medien im Politikunterricht
  • politikspezifische Medienkompetenz
  • Politische Bildung in beruflichen Schulen

Arbeitsgruppen

Themengruppe Arbeitswelt und politische Teilhabe ("ArT")
Themengruppe im Rahmen des Zukunftskonzepts der Universität Bremen und aus Mitteln der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder
Laufzeit: 1. September 2015 bis 1. September 2016
Beteiligte: Prof. Dr. Andreas Klee (Ansprechpartner), Prof. Dr. Marc Thielen, Prof. Dr. Erhard Tietel, Dr. Eva Anslinger, Dr. Marc Partetzke, PD Dr. Irene Dingeldey, Dr. Simone R. Haasler, Jessica Heibült, Selin Arusoglu, Grete Schläger, Hendrik Schröder, Vivien Barlen, Christine Barp

Wissenschaftliche Mitgliedschaften


Lehre

Wintersemester 2016 / 2017

  • Sozialwissenschaftliches Integrationsmodul (Politikwissenschaft): Flucht und Migration
  • Politische Bildung und politikdidaktische Biografieforschung (Bremer Leben: Aus Biografien lernen- Arbeitsleben erforschen)