Duale Promotion

Über die Duale Promotion

Die Duale Promotion verbindet den Vorbereitungsdienst mit einer Promotion und bietet damit einen bundesweit einzigartigen innovativen Qualifikationsweg. Die auf vier Jahre angelegte Duale Promotion schließt sowohl mit dem zweiten Staatsexamen als auch der Promotion in der Fachdidaktik eines der beteiligten Schulfächer ab. Absolvent/-innen der Dualen Promotion qualifizieren sich damit nicht nur für eine wissenschaftliche Karriere sondern werden auch bestens vorbereitet, um als Lehrkraft an der Weiterentwicklung und Gestaltung von Unterricht und Schule mitzuwirken.

In der Umsetzung basiert die Duale Promotion auf der partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Landesinstitut für Schule, Universität Bremen und Schulen, bei der jede Institution ihre Stärken einbringen kann. Dual Promovierende sind während die gesamten vier Jahre in ein Graduiertenprogramm eingebunden. Eine strukturelle Verzahnung mit dem Vorbereitungsdienst entsteht durch die gemeinsame Gestaltung von Seminaren, die als Studienseminare des Vorbereitungsdienstes anerkannt werden.