Erweitertes Führungszeugnis

für die Anmeldung zum Praxissemester

Erweitertes Führungszeugnis für die Anmeldung zur Schulzuweisung des Praxissemesters erforderlich!

Zur Durchführung des Praxissemesters ist ein Erweitertes Führungszeugnis gemäß §30a Absatz 1 BZRG erforderlich. Darüber wurde die Universität mit Schreiben vom 2. Februar 2015 von der Senatorischen Behörde für Bildung und Wissenschaft informiert. Ein Erweitertes Führungszeugnis ist für Personen erforderlich, die aufgrund ihrer beruflichen oder ehrenamtlichen Tätigkeit im engeren oder weiteren schulischen Umfeld regelmäßig mit Kindern und Jugendlichen in Kontakt kommen.

Dies bedeutet für Studierende: Sie dürfen nur dann am Praxissemester teilnehmen, wenn bei der Anmeldung für die Schulzuweisung ein Erweitertes Führungszeugnis ohne Eintragung vorliegt.

Für die Einholung des Erweiterten Führungszeugnisses sind Sie selbst verantwortlich. Daher bitten wir Sie, die folgenden Informationen und insbesondere die damit verbundenen Fristen zu beachten.

Allgemeinbildende Lehrämter und berufsbildendes Lehramt

Die folgenden Informationen gelten ausschließlich für Studierende der allgemeinbildenden Lehrämter, also Grundschule, Gymnasium/ Oberschule und Inklusive Pädagogik/ Sonderpädagogik.

Studierende für das berufliche Lehramt benötigen ebenfalls ein Erweitertes Führungszeugnis. Sie finden alle relevanten Informationen auf der Webseite des Instituts Technik und Bildung (siehe rechts Spalte, Inhaltselement "Erweitertes_Führungszeugnis.pdf")

1. Schritt: Beantragen Sie das Erweiterte Führungszeugnis

Das Erweiterte Führungszeugnis beantragen Sie in dem Bundesland, in dem Sie gemeldet sind – sofern Sie in Bremen gemeldet sind bei einer BürgerService Einrichtung des Stadtamtes, ansonsten bei einem Ortsamt ihrer Meldeadresse. Sie benötigen dafür

  • einen Identitätsnachweis (Personalausweis, Reisepass) und
  • eine Aufforderung der Universität, dass ein Erweitertes Führungszeugnis erforderlich ist. Diese Aufforderung finden Sie als Download rechts.

Das Erweiterte Führungszeugnis muss persönlich beantragt werden, eine telefonische Beantragung ist nicht möglich.

Die Gebühr für das Erweiterte Führungszeugnis beträgt zur Zeit 13 Euro (ohne Gewähr). Eine Ermäßigung oder Gebührenbefreiung ist nur bei bestehender Mittellosigkeit vorgesehen. Die Mittellosigkeit wäre der Behörde gegenüber in einer Einzelfallprüfung nachzuweisen. Bei Studierenden unterstellt die Behörde grundsätzlich keine Mittellosigkeit, es ist somit von einer Gebührenpflicht auszugehen, vgl. Merkblatt zur Erhebung von Gebühren für das Führungszeugnis.

Bitte beantragen Sie das Erweiterte Führungszeugnis so, dass es zu Beginn des Anmeldezeitraums zum Praxissemester, also zum 1. November, nicht älter als sechs Monate ist.

2. Schritt: Melden Sie sich für die Schulzuweisung zum Praxissemester an

Melden Sie sich für die Schulzuweisung zum Praxissemester an. Der Anmeldezeitraum ist der 1. bis 15. November für die Teilnahme am Praxissemester, das im Februar des folgenden Jahres beginnt.

Alle relevanten Informationen zur Anmeldung für die Schulzuweisung sowie eine Terminvorschau für die Praxisphasen der kommenden Praxissemester finden Sie auf der Webseite des Zentrums für Lehrerbildung auf der Seite zum Praxissemester.

3. Schritt: Legen Sie das Erweiterte Führungszeugnis im Zentrum für Lehrerbildung vor

Sie erhalten nach der Antragstellung ein Erweitertes Führungszeugnis zu privaten Zwecken. Dies wird Ihnen zu der von Ihnen angegebenen Adresse zugeschickt. Das Erweiterte Führungszeugnis legen Sie bei der zuständigen Mitarbeiterin im Zentrum für Lehrerbildung im Original zur Einsicht vor:
Bitte beachten Sie:

  1. Sie müssen erst die Anmeldung für die Schulzuweisung abschließen, um danach das Erweiterte Führungszeugnis im Zentrum für Lehrerbildung vorzuzeigen.
  2. Die Anmeldung für die Schulzuweisung ist ausschließlich zwischen dem 1. und 15. November möglich. Legen Sie das Erweiterte Führungszeugnis nach Abschicken Ihrer Anmeldung zur Schulzuweisung im Zentrum für Lehrerbildung vor, spätestens bis zum Donnerstag, 16.11.2017, 12:00 Uhr. Sie benötigen dafür auch das ausgefüllte Formular „Bestätigung Führungszeugnis und Teilnahmevoraussetzungen“. Dieses Formular finden Sie als Download rechts.
  3. Zuständig im Zentrum für Lehrerbildung ist:
    Viktoria Agamalov-Meier und Melanie Kathe, praxisb@uni-bremen.de, Gebäude Sportturm, 4. Ebene, RaumC4060 und C4080.
    Bürozeiten vom 1. bis 16. November 2017
  4. Für das Praxissemester 2018 gilt: Liegt am Donnerstag, 16. November 2017, bis 12:00 Uhr kein Führungszeugnis ohne Eintrag beim ZfL vor, erhalten Sie keine Schulzuweisung und können daher nicht am Praxissemester teilnehmen. Sollten Sie eine der Fristen nicht einhalten können, setzen Sie sich daher bitte unbedingt vor Ablauf der Frist mit dem Zentrum für Lehrerbildung in Verbindung, um weitere Absprachen zu treffen.

Rechtsgrundlage

Zum Herunterladen

§30a BZRG: Antrag auf ein Erweitertes Führungszeugnis

(1) Einer Person wird auf Antrag ein erweitertes Führungszeugnis erteilt,
1. wenn die Erteilung in gesetzlichen Bestimmungen unter Bezugnahme auf diese Vorschrift vorgesehen ist oder
2. wenn dieses Führungszeugnis benötigt wird für
a) die Prüfung der persönlichen Eignung nach § 72a des Achten Buches Sozialgesetzbuch – Kinder- und Jugendhilfe –,
b) eine sonstige berufliche oder ehrenamtliche Beaufsichtigung, Betreuung, Erziehung oder Ausbildung Minderjähriger oder
c) eine Tätigkeit, die in einer Buchstabe b vergleichbaren Weise geeignet ist, Kontakt zu Minderjährigen aufzunehmen.

(2) Wer einen Antrag auf Erteilung eines erweiterten Führungszeugnisses stellt, hat eine schriftliche Aufforderung vorzulegen, in der die Person, die das erweiterte Führungszeugnis vom Antragsteller verlangt, bestätigt, dass die Voraussetzungen nach Absatz 1 vorliegen.

Erläuterungen zum Inhalt eines Erweiterten Führungszeugnisses finden Sie auf der Seite des Bundesamtes für Justiz.

Kontakt

Studierende

Studierende, die einen Eintrag im Erweiterten Führungszeugnis haben, wenden sich mit Rückfragen bitte an Frau Dr. Buhse bei der Senatorin für Kinder und Bildung.

Studierende Lehramt an beruflichen Schulen

Studierende im M.Ed. für das Lehramt an beruflichen Schulen wenden sich bei Rückfragen bitte an

Prof. Dr.-Ing. Maren Petersen
E-Mail: maren.petersennoSpam@uni-bremen.de
Tel.: (0421) 218-66270

Brigitte Schweckendieck
E-Mail: berufliche-bildungnoSpam@uni-bremen.de
Tel.: (0421) 218-66301

Behörden

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ausstellenden Behörden wenden sich mit Fragen zum Führungszeugnis bitte an die Geschäftführerin des ZfL Dr. Regine Komoss.