Zum Hauptinhalt springen

Kalenderdetail

Diginomics Panels - Bremer Digitalökonomie 2025-2030

Veranstalter: Fachbereich 7
Ort: Bel Etage, Hutfilterstrasse 24-26, 28195 Bremen
Beginn: 26. Oktober 2021, 16:15 Uhr
Ende: 26. Oktober 2021, 18:30 Uhr

Die Digitalisierung verändert unser Leben – und zwar immer schneller. Die Universität Bremen ist dabei ein Treiber im digitalen Ökosystem. Im Fachbereich 7 forschen mehr als 10 Professor:innen an Konzepten der digitalen Ökonomie und transportieren sie regelmäßig über die „Diginomics Research Talks“ in die Praxis. Dieses bewährte Themenformat bietet im Rahmen von CAMPUS CITY am 26. Oktober 2021 ab 16:15 Uhr eine Sonderveranstaltung an: ein Symposium zu ausgewählten, in besonderer Weise zukunftsrelevanten Schlaglichtern der Digitalisierung im (sozio-)ökonomischen Kontext. Unter Berücksichtigung der (Post-) CoViD-19-Situation werden drei Schwerpunktthemen der digitalen Ökonomie mit besonderer Bedeutung für den Standort Bremen durch Podiumsdiskussionen vorgestellt:

1. Das erste Panel „Erfolgreiches Zusammenspiel von Mensch und Technik in der Arbeit - Ersetzen Technik und Automation den Menschen oder werden sie zum Teamplayer?“ wird die Veränderung der Arbeit hin zu digitalen und automatisierten Arbeitsplätzen thematisieren. Näher betrachtet werden dabei vor allem die Möglichkeiten der effektiven Zusammenarbeit von Mensch und Technik bzw. einer Automation, sodass es zukünftig vielleicht möglich sein wird, sie aktiv in die Arbeitsprozesse einzubinden, dass sie als autonom und mitunter als Teamplayer wahrgenommen werden.

2. Im Panel „Digitaler Gründungssupport: Virtuelle Inkubatoren und Akzeleratoren am Standort Bremen“ wird die digitale Transformation von Gründungsunterstützungs-Organisationen diskutiert. Für den Gründungsstandort Bremen sind diese virtuellen Supportsysteme vielversprechend, da sie die Abwanderung der Gründer:innen durch die ortsungebundene Gründungsunterstützung bremsen und das Bremer Ökosystem durch die virtuelle Anbindung externer Gründer:innen und deren Ressourcen stärken können.

3. Im Panel „Vom Unternehmen zum Online-Marktplatz: Fluch und Segen der Technologie-Riesen werden die Vor- und Nachteile großer Technologiekonzerne wie Amazon, Apple, Facebook und Google diskutiert. Für den Wirtschaftsstandort Bremen sind die Marktplätze einerseits ein Wirtschaftsmotor, da sie es lokalen Unternehmen ermöglichen, globale Märkte zu erschließen. Gleichzeitig wächst die Marktmacht der Technologie-Riesen aus Amerika immer weiter an. Als Diskutanten empfangen wir den Geschäftsführer der Bremer Versandwerk GmbH Herrn Frank Haberkorn und sowie Herrn Dr. Felix Engelsing vom Bundeskartellamt.


Informationen zur Graduiertengruppe Diginomics und weiteren Projekten finden Sie hier: https://www.uni-bremen.de/graduiertengruppe-diginomics
Ein Projekt von: Prof. Dr. Lars Hornuf, Leiter Diginomics Group, Fachbereich 7; Prof. Dr. Jörg Freiling, LEMEX, Fachbereich 7; Prof. Dr. Vera Hagemann, Fachbereich 7
Eine Anmeldung ist ab dem 08.10.21 hiermöglich.