Zum Hauptinhalt springen

Dirk Vaihinger

Dirk Vaihinger

Dirk Vaihinger, seit 2012 technischer Angestellter im Zentrum für Multimedia und Lehre (ZMML)

Dirk Vaihinger, seit 2012 technischer Angestellter im Zentrum für Multimedia und Lehre (ZMML)

„Die Uni ist ein Tanker, der - manchmal ganz überraschend - den Turbo zu zünden vermag.“

Wer vom Nebentisch aus einmal zufällig beobachtet hat, wie das ZMML-Team an einem sommerlichen Freitagabend gemeinsam die Arbeitswoche ausklingen lässt, der ahnt, warum Dirk Vaihinger ins Schwärmen gerät, wenn er von seinem Job berichtet. Neben dem angenehmen, kollegialen Miteinander schätzt er an seiner Arbeit vor allem die kreativen Freiheiten, deren vielfältige Spielräume er gemeinsam mit sehr verschiedenen Zielgruppen in unterschiedlichsten Thematiken auszugestalten vermag.

Mit Dirk verabredet man sich als Uniangestellte*r immer dann, wenn es um irgendetwas geht, was mit Filmen zu tun hat: Dies kann die komplette Vorbereitung, Produktion wie auch Postproduktion betreffen. Die Filme umfassen jegliches Genre, sowohl in Lehre, Kommunikation und Unterhaltung. Dazu kommen beratende Tätigkeiten, in Zusammenarbeit mit Lehrenden und Lernenden, und das Überdenken und Konzeptionieren neuer Lehrformate mit den Kolleg*innen aus der Didaktik.

Bevor er nach Bremen kam, war er freischaffend unterwegs, lebte in München und Berlin, seine Tätigkeit führte ihn unter anderem auch nach Kapstadt, Beirut und Paris. Jetzt fühlt er sich an der Uni und im kleinen Stadtstaat Bremen angekommen, für ihn bedeutet beides „Behaglichkeit und Zuverlässigkeit“ –Assoziationen, die seinen Kolleg*innen in Bezug auf ihn als Person ebenso einfallen wie „ironisch, aufgeschlossen, professionell, humorvoll und unglaublich gut zum Miteinander-Abhängen“.

Aktualisiert von: Matej Meza