Zum Inhalt springen

Zielgruppen

Wer kann sich an uns wenden?

Unsere Beratungsangebot richtet sich kostenfrei an alle Auszubildenden, Student*innen und Beschäftigten der Universität Bremen und an die Dienststellen des Öffentlichen Dienstes des Landes Bremen.

Ermöglicht wird dies, weil seit Mai 2014 im Rahmen eines Kooperationsvertrages zwischen der Universität und der Senatorin für Finanzen eine Personalstelle der ADE finanziert wird.

Unsere Qualifizierungs- und Fortbildungsangebote stellen wir als kostenpflichtige Serviceleistung in begrenztem Maß auch anderen Hochschulen, extern Interessierten, Unternehmen der Privatwirtschaft, Verbänden und Non-Profit-Organisationen zur Verfügung.

Die Universität bietet damit die Möglichkeit des Transfers von Wissen und langjährigen Erfahrungen im Antidiskriminierungsbereich und in der Konflikt- und Organisationsberatung in die regionale und universitäre Öffentlichkeit.

Flur und Gebäude

Betroffene

Wir beraten Betroffene und deren Vertrauenspersonen.

Sie haben einen Konflikt an Ihrem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz und empfinden die Situation als beeinträchtigend? Sie fühlen sich diskriminiert oder haben Übergriffe und/oder Gewalt an Ihrem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz erleben müssen? Vielleicht nehmen Sie auch Konflikte und Diskriminierung in Ihrer unmittelbaren Arbeitsumgebung wahr, oder hören davon und möchten Ihre Handlungsmöglichkeiten klären?

Dann scheuen Sie sich nicht, unsere Beratungsstelle aufzusuchen. Gerne unterstützen wir Sie in dieser Situation.

Für die unterschiedlichen Fragestellungen und Problemlagen halten wir unterschiedliche Beratungskonzepte für Sie bereit: Wir klären mit Ihnen Ihr Anliegen und Ihre Problemsituation. Anschließend entscheiden wir mit Ihnen gemeinsam, in welcher Form und unter welchen Voraussetzungen wir Sie konstruktiv unterstützen können.

Sie benötigen unsere Unterstützung? Dann rufen Sie uns einfach an. Gerne vereinbaren wir mit Ihnen ein Beratungs- oder Informationsgespräch.

 

bunte Pins auf weißer Wand

Handlungs- verantwortliche

Wir beraten Handlungsverantwortliche, Vorgesetzte, Interessensvertretungen in Betrieben, Behörden, Institutionen.

Sie haben einen Konflikt in Ihrem Team/ in Ihrem Betrieb? Oder Sie nehmen Konflikte und Diskriminierung in Ihrem Bereich wahr? Vielleicht liegen Ihnen bereits Berichte oder Beschwerden vor und Sie möchten Ihre Handlungsmöglichkeiten klären oder Ihr Konfliktmanagement verbessern?

Dann scheuen Sie sich nicht, unsere Beratungsstelle aufzusuchen. Gerne unterstützen wir Sie in dieser Situation und beraten Sie: 

  • zur Reflexion und zum Umgang mit konkreten Vorfällen und Beschwerden
  • zur Qualifizierung und Entwicklung eines Konfliktmanagements
  • zur Umsetzung gesetzlicher Vorgaben in Ihrem Bereich
  • zur Entwicklung präventiver Maßnahmen
  • zur Entwicklung spezifischer Maßnahmen für Ihren Betrieb/ Ihre Behörde/ Ihre Institution

Gemeinsam mit Ihnen führen wir die von Ihnen gewählte Maßnahme(n) durch.

Aktualisiert von: Ursel Gerdes