Zum Hauptinhalt springen

Teilnehmen

Anleitung

 

 

  1. Scannen Sie bitte mit der Kamerafunktion ihres Smartphones den QR-Code rechts: Android für z.B. Samsung-Geräte, iOS für iPhones.

     

  2. Es öffnet sich der PlayStore (Android) oder der AppStore (iOS) und zeigt die Befragungs-App "ExpiWell" an. Bitte installieren Sie nun die App.

     

  3. Öffnen Sie nun die App und melden Sie sich mit ihrer E-Mail-Adresse und einem frei wählbaren Passwort, das nur Sie kennen, an. Sie erhalten danach eine Bestätigungsmail.

     

  4. Erlauben Sie nun der App ihnen Push-Benachrichtigungen senden zu dürfen, dies ist für den Ablauf der Studie wichtig. Keine Sorge, Sie werden beim Start der App danach gefragt und können diese Option auch jederzeit wieder rückgängig machen.

     

  5. Drücken Sie bitte unten im App-Bildschirm auf "Enter Access Code" und geben dort ein: 958f8

     

  6. Geschafft! Nun können Sie mit der Studie beginnen. Alle weiteren Informationen zum Ablauf der Studie und zu den Funktionen der App finden Sie über den Menüpunkt "Studie" auf dieser Webseite.

 

QR-Codes

Weitere Sprachen

Sie können auch auf Arabisch, Polnisch, Russisch und Türkisch an der "Alltag mit Corona"-Studie teilnehmen. Alle Informationen finden Sie über den Menüpunkt "Teilnehmen" auch jeweils in übersetzter Form.

Wir freuen uns sehr auf ihre Teilnahme!

 


Alternative Betriebssysteme

Die Befragungs-App steht sowohl für Smartphones mit Android (z.B. Samsung) als auch iOS bereit. Nutzer:innen anderer Betriebssysteme können leider nicht an der Studie teilnehmen.

Bericht & Aufwandsentschädigung

Nach der Studienteilnahme erhalten Sie von uns einen persönlichen Bericht.

 

Darüber hinaus erhalten Sie auch eine finanzielle Aufwandsentschädigung:

Wenn Sie drei Monate an der Studie teilnehmen und dabei mindestens 80% der Fragebögen beantworten, erhalten Sie 40 Euro.

Wenn Sie sechs Monate an der Studie teilnehmen und dabei mindestens 80% der Fragebögen beantworten, erhalten Sie insgesamt 60 Euro.

 

An Mitarbeiter*innen der Universität Bremen kann aus steuerlichen Gründen leider keine Aufwandsentschädigung ausgezahlt werden.