Zum Hauptinhalt springen

Let’s talk about Science

Zwei Frauen und ein Mann sitzen auf Sofas mit dem Logo der Uni Bremen im Hintergrund
Eine Frau sitzt auf einem Soga mit eine Videokamera im Vordergrund des Bildes
Eine Frau und zwei Männer sitzen auf Sofas mit dem Logo der Uni Bremen im Hintergrund

 

Scheinwerfer an, Kamera läuft. Auf dem Studio-Sofa begrüßt Moderator Robin Funke die Dekanin von Fachbereich 9, Professorin Dorle Dracklé. Was ist eigentlich Kultur? Um welche Themen geht es im Fachbereich Kulturwissenschaften? Studierende der Universität Bremen haben ein TV-Format entwickelt und wollen damit junge Menschen für Wissenschaft begeistern. In diesem Projekt des Unifonds „50 Jahre Uni Bremen“ wurde gerade die heiße Produktionsphase abgeschlossen.

Die Idee für diese Talkreihe ist vor einem Jahr in dem Medienpraxis-Seminar „50 Jahre Uni Bremen – eine spannende PR-Aufgabe“ entstanden. In der Auseinandersetzung mit ihrer Universität ist den Studierenden bewusst geworden, wie wenig sie eigentlich über andere Studiengänge und Fachbereiche wissen und dass dies wohl für die meisten Studierenden gilt. Zwei Semester lang wurden in einem Medienseminar TV-Formate analysiert, ein eigenes Setting entworfen und die Lehr- und Forschungsschwerpunkte aller zwölf Uni-Fachbereiche unter die Lupe genommen. Geleitet wird dieses Uni-Projekt von unseren Alumni Christoph Sodemann und Simon Wenkelewsky, die beide langjährige TV- und Videoproduktionserfahrung haben und seit vielen Jahren als Lehrbeauftragte tätig sind. Alle Sendungen wurden jetzt unter professionellen Bedingungen im Atelier der Produktionsfirma manymany motion in der Böttcherstraße aufgenommen. Let’s talk about Science will Studierende und Interessierte über die Bedeutung und Vielfalt von Forschung und Lehre an der Universität Bremen informieren – demnächst zu sehen auf dem YouTube-Kanal der Uni und den Webseiten der Fachbereiche.

 

Noch kein Mitglied?

Immer in Kontakt bleiben

Unsere Firmenmitglieder