Zum Inhalt springen

Welcome to Bremen Site - Alumni bei Airbus

Dr. Hubertus Lohner während seines Vortrages
Teilnehmer bedienen sich am Buffet

Ein spannender Abend führte uns dieses Mal in das brandneue Gebäude in der Airport-Stadt Bremen: das Forschungs- und Technologiezentrum ECOMAT.

Herr Dr.-Ing. Hubertus Lohner nahm uns gedanklich auf eine Reise durch die boomende Luftfahrtbranche mit, die in der Hansestadt eine wertvolle Allianz von Spitzenforschern, Land und Wirtschaft konsequent miteinander verbindet. Eine Kooperation, die vor dem Hintergrund des starken Partners Airbus wächst. Seit 2019 ist man nun in dem neuen Gebäude untergebracht. Noch scheinen die Hallen und Labore auf den Startschuss zu warten. Die Einrichtung und Belebung wird aber schon zum nächsten Netzwerktreffen abgeschlossen sein. Auf rund 22.000 qm Bruttogeschossfläche entstanden hier Büro-, Technikum und Laborflächen für rund 500 Mitarbeitende.

An diesem Abend jedoch – nach einer kurzen Begrüßung durch Ute Treptow vom Vorstand des Alumni Vereins – wurden wir zunächst in die Welt der Airlines und Innovationen der Luft- und Raumfahrt entführt. Herr Dr. Lohner, als Vorstand der Innovationsplattform ECOMAT, ist ein Alumnus der Uni Bremen. Nach Stationen in Berlin und Graz promovierte er 1997-2002 und startete dann 2003 bei Airbus in der Material- und Prozessentwicklung. Aus der Oberflächentechnik kommend, konnte er direkt mit einem von ihm entwickelten Lack zur Vermeidung der Reibbewegungen bei Landeklappen als Vordenker Zeichen setzen.

Ausführlich berichtete er über die Chancen der neuen 3-D-Druchtechnologien, über Korrosionsschutz, die Vermeidung von Chromat und Kadmium, die Bestrebungen nach immer leichteren Materialien zur Reduktion von Treibstoffen, die Arbeit an mehr Komfort, Sicherheit und geringerer Emission. Die einzelnen Sparten von Airbus wurden präsentiert und die Ziele und Perspektiven der Unternehmensgruppe vorgestellt. Die Herausforderung zwischen Produktionsraten und Herstellungskosten, die Lieferzeiten weiter zu reduzieren und bestehende Aufträge in noch kürzerer Zeit abzuwickeln, wurden evident. Aber auch die Bemühungen, beschädigte Elemente im Repair Shop zu behandeln. Dabei wird das Risk Share auch hier großgeschrieben: Zulieferer vermehrt am Gewinn beteiligt aber auch mit in die Verantwortung genommen. ECOMAT (Center for eco-efficient materials & technologies) vereint Partner und Zulieferer, Wissenschaft und Wirtschaft an einem gemeinsamen Standort. Zerstörungsfreie Tests, Training und Development, klassisches Ingenieurwissen kombiniert mit angewandt orientierten Instituten der Uni Bremen und der Fachhochschule arbeiten nicht nur innovativ Hand in Hand, sondern engagieren sich auch in der Ausbildung und Chancenvergabe des Nachwuchses. Im Anschluss an diesen umfassenden Einblick folgten – wie zu erwarten – etliche Nachfragen. Alle wurden engagiert beantwortet und im anschließenden, genussvollen Get-together weiter vertieft. Eine begeisternde Veranstaltung, die hohe Beteiligung mit sich brachte und von allen Alumni ausführlich zum Austausch genutzt wurde.

Autorin: Manuela Brocksieper

Alumni Newsletter

Möchten Sie keine Neuigkeiten verpassen? Melden Sie sich hier an für den Newsletter!

Besuchen Sie uns auf

Sponsoren & Partner

Alumni - was ist das?

Das Wort Alumni (Alumna, Alumnus, pl. Alumni) leitet sich von dem lateinischen Verb „alere“, also „ernähren“, ab und bedeutet „Zögling, Schüler“ seiner Alma Mater (ehemalige Universität).

Mit dem Begriff sind die ehemaligen Studierenden einer Hochschule und Universitätsangehörigen gemeint.